Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Hischier: Lob trotz Ladehemmungen

Nico Hischier kann in der NHL derzeit nicht mit Skorerpunkten überzeugen – auch nicht im Vergleich mit früheren First-Picks. Trotzdem zeigen sich die Verantwortlichen zufrieden mit dem 18-Jährigen.

Nico Hischier
Legende: Nico Hischier Der Schweizer First-Pick bleibt punktemässig hinter den Erwartungen zurück. EQ Images

Die Erwartungen waren riesig. Als Nico Hischier beim NHL-Draft im Juni an erster Stelle gezogen wurde, erhoffte man sich bei den kriselnden New Jersey Devils die Ankunft eines Heilsbringers.

Mittlerweile haben sich diese Hoffnungen etwas relativiert. Zwar ist das Team erstmals seit 6 Jahren wieder auf Playoff-Kurs. Hischier blieb bislang punktemässig eher blass. Mit 20 Punkten (5 Tore, 15 Assists) aus 32 Spielen liegt er auch im Vergleich mit früheren First-Picks im Hintertreffen.

Punkteschnitt der NHL-First-Picks im Rookie-Jahr

SpielerSaison
SpieleTore
AssistsPunkteSchnitt
Alexander Owetschkin2004/058152541061.3
Sidney Crosby2005/068139631021.3
Connor McDavid2015/16451632481.0
Patrick Kane2007/08822151720.9
Auston Matthews2016/17824029690.8
Ryan Nugent-Hopkins2011/12621834520.8
Nathan MacKinnon2013/14822439630.8
John Tavares2009/10822430540.7
Taylor Hall2010/11652220420.6
Nail Jakupow2012/13481714310.6
Nico Hischier2017/1832515200.6
Steven Stamkos2008/09792323460.6
Aaron Ekblad2014/15811227390.4
Erik Johnson2006/0769525330.5

In den letzten Jahren hatten nur 3 First-Picks in ihrer Rookiesaison einen schlechteren Punkteschnitt als der Walliser. Bei zweien ist dies der Position geschuldet: Erik Johnson und Aaron Ekblad sind Verteidiger.

Gerade der Fall von Steven Stamkos zeigt aber auf, dass der Skorer-Statistik im ersten Jahr nicht zu viel Gewicht geschenkt werden sollte. Nach einem schwachen Saisonstart drehte der Tampa-Bay-Stürmer in der zweiten Saisonhälfte 2008/09 so richtig auf. Seither ist er nicht zu bremsen und gehört zu den besten Skorern der Liga.

Ein aussergewöhnlicher Eishockey-Verstand.
Autor: John HeynesDer Devils-Cheftrainer über Nico Hischier

Hischier nur anhand seiner Punkte-Ausbeute zu bewerten, greift zu wenig weit. Denn der Walliser Zweiweg-Stürmer ist bereits jetzt ein wichtiger Rollenspieler in einem erfolgreichen NHL-Team.

NHL-Experte Mike Morreale strich in einem Blog , Link öffnet in einem neuen Fensterunlängst die Zuverlässigkeit und Reife, das Tempo und die Kreativität des 18-Jährigen heraus. General-Manager Ray Shero lobte das Defensiv-Spiel Hischiers.

Es macht einfach Spass, mit ihm zu spielen.
Autor: Jesper BrattTeamkollege von Hischier

Trainer John Hynes sprach von einem «aussergewöhnlichen Eishockey-Verstand». Und Teamkollege Jesper Bratt bringt es auf den Punkt: «Es macht einfach Spass, mit ihm zu spielen.»

Legende: Video Hischier wird zum ersten Schweizer «Draft-Pick-One» abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.06.2017.

Sendebezug: Radio SRF 1, Mittagsbulletin, 16.12.2017, 12:40 Uhr

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Chreis 9)
    Ergäben 48 Punkte aus 45 Spielen für Mc David nicht beinahe einen Schnitt von 1.1. Oder rundet man in so einem Fall, nach den Regeln der Mathematik einfach grosszügig ab? Jetzt muss ich aber gehen, gleich Beginnt das Spiel im Prudential Center wo die Enten zu Gast sind. Bin ja gerade auf Urlaub in einem Land wo der Pfeffer wächst, und man sich die NHL Spiele Live zu einer christlichen Zeit anschauen kann.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Dr. Heinrich Faust (Dr. Heinrich Faust)
    Nolan Patrick erzielte bisher in 23 Spielen nur 6 Punkte, von dem her macht das unser Nico ganz ordentlich..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Martin Sommer (Apollon)
    "Der Schweizer First-Pick bleibt punktemässig hinter den Erwartungen zurück." sorry, das stimmt schlicht nicht...Jeder wusste, dass der diesjährige Draft nicht mit vorherigen verglichen werden konnte und selten war das Rennen um Platz 1 so offen wie heuer. Niemand erwartet von Hischier eine 60 Punkte Saison, auch nicht die Devils.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (Chreis 9)
      Obwohl ich Nico Hischier immer noch 60 Pkt. zutraue. Wird schwer, aber auf ein Mal:-) Wie im Artikel gut aufgezeigt gibt es noch viele andere Aspekte.Gegen MTL wird Hischier kaum hat das Spiel begonnen bereits gefoult. Während die Strafe angezeigt war haben die Devils ein Tor geschossen, notabene das Einzige für sie in diesem Spiel. Dafür gab es keinen Punkt für Nico, bloss eine blutige Lippe. Ich finde es sehr erfreulich, und nicht im geringsten Enttäuschend was er bisher gezeigt hat.Weiter so
      Ablehnen den Kommentar ablehnen