Kanadische Teams vor NHL-Debakel

Die kanadischen Hockey-Teams schlittern einem historischen Fiasko entgegen. Erstmals seit 46 Jahren könnten alle 7 Teams die Playoffs verpassen.

Die kanadischen NHL-Teams schlittern einem historischen Debakel entgegen.

Bildlegende: Am Boden Die kanadischen NHL-Teams schlittern einem historischen Debakel entgegen. Reuters

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ein kanadisches NHL-Team den begehrten Stanley-Cup in die Höhe stemmen konnte. 1993 feierten die Montreal Canadiens ihren bislang letzten Meistertitel. An diese Durststrecke hat man sich in Kanada gewöhnt.

Nun aber steht das Hockey-Mutterland vor einem historischen Tiefpunkt. Erstmals seit 46 Jahren könnten die Playoffs ohne einen einzigen Vertreter aus Kanada über die Bühne gehen.

7 Teams auf den letzten 9 Rängen

Alle 7 kanadischen Teams figurieren aktuell unter den letzten 9 der Liga-Tabelle. Beste Chancen, wenigstens noch dank einer Wild-Card in die K.o.-Phase zu rutschen, haben die Ottawa Senators. Sie liegen aktuell 7 Punkte hinter einem der beiden Wild-Card-Plätzen ihrer Conference. Aber auch für den Hauptstadt-Klub schwinden die Aussichten von Runde zu Runde.

Ein Absturz, der so nicht abzusehen war: Noch vor einem Jahr schafften es 5 der 7 Klubs in die Playoffs.

Wild-Card-Tabelle (2 zusätzliche Playoff-Plätze pro Conference)

Eastern Conference
Spiele
Punkte
Western Conference
Spiele
Punkte
NY Islanders
7185Nashville7387
Philadelphia
7283Minnesota
7481






Detroit7383Colorado7380
New Jersey
7377Arizona7371
Carolina7376Calgary7368
Ottawa7476Vancouver7266
Montreal7474Winnipeg7366
Buffalo7470
Edmonton76
65
Columbus7368


Toronto7263


Wichtige Einnahmequelle versiegt

Ein Meisterrennen ohne kanadische Vertreter hätte negative Auswirkungen auf die ganze Liga. Die Eintrittspreise in Kanada gehören zu den höchsten der Liga. Der NHL fehlen damit wichtige Einnahmen. Dies würde nächste Saison bei der Definition der Lohnobergrenze, dem sogenannte «Salary-Cap», kaum zur Entspannung beitragen.

«  Ist es ideal, wenn wir im kanadischen Markt nicht vertreten sind? Nein. »

Bill Daly
NHL-Vizepräsident

Besorgt blicken auch die TV-Stationen den Playoffs entgegen. Schon vor einem Jahr brachen die Einschaltquoten nach dem Out der Montreal Canadiens und der Calgary Flames im Conference-Halbfinal ein.

Die Finalserie zwischen Chicago und Tampa Bay generierte in Kanada die schlechteste Einschaltquote seit 2009. «Ist es ideal, wenn wir im kanadischen Markt nicht vertreten sind?», fragt deshalb Liga-Vizepräsident Bill Daly und liefert die Antwort gleich selber: «Nein.»

Die NHL-Playoffs ohne kanadische Beteiligung wäre ein Fiasko. Nicht nur für die Klubs und die Fans, sondern für die ganze Liga.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 23.03.16, 08:33 Uhr

Resultate