Zum Inhalt springen

NHL Luongo hext – letztlich vergebens

Florida hat in der NHL seinen 13. Sieg in Folge verpasst. Dabei sah es gegen Vancouver lange gut aus, ehe in der Verlängerung beim 2:3 auch Roberto Luongos Glückssträhne riss.

Luongos unglaubliche Parade

(Quelle: nhl.com)

In der 8. Minute gab es sogar anerkennenden Beifall vom Gegner. Denn Roberto Luongo im Tor der Panthers zeigte einen überragenden Reflex und liess die Grosschance von Bo Horvat in seiner Fanghand verschwinden.

Die heimischen Canucks-Fans erinnerten sich bei dieser spontanen Geste an die Zeit, in der der Kanadier vor seiner Rückkehr in den Süden für ihre Farben zwischen den Pfosten gestanden – und brilliert – hatte (2006 bis 2014).

Sven Bärtschi im duell mit Jaromir Jagr.
Legende: Seite an Seite mit dem Superstar Sven Bärtschi (links) lässt sich von Jaromir Jagr nicht wegdrängen. Keystone

Die Serie gestoppt

Ein glänzend aufgelegter Luongo kam bis zum Ende auf 27 Paraden. Dennoch durfte sich Vancouver zum Sieg gratulieren lassen – und zwar in der Rolle des Spielverderbers. Denn der Gastgeber vereitelte Florida den 13. Sieg in der Folge – was in der NHL bislang nur 8 Teams gelungen ist.

Die Canucks egalisierten die 2:0-Führung der Panthers erst spät (58.), die Vorarbeit zum Ausgleich leistete der Langenthaler Sven Bärtschi. Nach 2:21 Minuten in der Overtime bezwang Doppeltorschütze Daniel Sedin während Jagomir Jagrs Ausschluss Luongo zum entscheidenden 3:2.

Schweizer Feldspieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Bärtschi (Vancouver)Florida (h/3:2 n.V.)16:040101
Weber (Vancouver)
Florida (h/3:2 n.V.)15:22+1200
Sbisa (Vancouver)
Florida (h/3:2 n.V.)
 verletzt    

Schweizer Goalie


Gegner
P / S
Quote
Hiller (Calgary)
San Jose (h/4:5)
-
Ersatz

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Canucks Fan, Zürich
    Grandioser Sieg von Vancouver. Bin lediglich etwas enttäuscht von diesem Bericht. Die Vorarbeit von Bärtschi war nicht gerade sehr gross. Aber versteht mich nicht falsch, finde ihn genial. Lohnenswerter wäre die Erwähnung, dass Daniel Sedin mit diesen 2 Treffern zum erfolgreichsten Canucks Goalschütze aller Zeiten aufgestiegen ist (ex equo mit Naslund). Weiter so Canucks!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen