Miserables Mitteldrittel: Josi und Co. gehen in Anaheim unter

Nashville hat im 6. Saisonspiel eine Klatsche kassiert: Nach einem desolaten Mitteldrittel unterlagen die Predators den Anaheim Ducks mit 1:6.

Eishockey-Spieler.

Bildlegende: Unter Dauerdruck Roman Josi und Co. kamen im Mitteldrittel richtiggehend unter die Räder. Keystone

Die Nashville Predators kommen in dieser Saison noch immer nicht richtig auf Touren. Das 1:6 bei Anaheim war bereits die 4. Niederlage im 6. Saisonspiel. Ein miserables Mitteldrittel bescherte Roman Josi und seinem Team die höchste Saisonniederlage:

  • Zwischen der 25. und 40. Minute erhöhte Anaheim mit 5 Treffern von 1:0 auf 6:0.
  • Das 2:0 durch Jakob Silfverberg und das 4:0 durch Andrew Cogliano erzielten die Ducks in Unterzahl.
  • Keeper Pekka Rinne musste das Eis nach dem 0:4 mit einer Fangquote von 76 Prozent verlassen.

Im Schlussdrittel gelang Colin Wilson immerhin noch der Ehrentreffer für die Gäste. Roman Josi sass beim Tor zum wegweisenden 1:0 des Schweden Silfverberg wegen eines Hakens auf der Strafbank.

Montreal im Hoch

Weiter nicht zu stoppen ist Montreal. Die Canadiens gewannen bei den N.Y. Islanders mit 3:2 und feierten den 6. Sieg im 6. Spiel. Matchwinner war Ex-Nashville-Verteidiger Shea Weber, der 3 Minuten vor Schluss im Powerplay das entscheidende Tor erzielte.

Die Schweizer in der NHL in der Nacht auf Donnerstag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Josi (Nashville)
Anaheim (a/1:6)
22:31
0
0
4
-2
Weber (Nashville)
Anaheim (a/1:6)12:45
0
0
2
0
Fiala (Nashville)
Anaheim (a/1:6)11:48
0
0
2
0

Hischier brilliert in QMJHL

Nico Hischier macht derzeit mit starken Leistungen in der kanadischen Juniorenliga QMJHL auf sich aufmerksam. Der 17-jährige Walliser, der letzte Saison mit dem SC Bern 15 Spiele in der NLA bestritten hatte, war beim 6:4-Heimsieg der Halifax Mooseheads gegen die Acadie-Bathurst mit 3 Toren und 3 Assists die überragende Figur beim Heimteam.

Resultate