Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Montreal zurück in der Serie

Die Montreal Canadiens haben sich in den NHL-Playoff-Halbfinals zurückgemeldet. Die «Habs» gewannen nach 2 Heimniederlagen auswärts bei den New York Rangers 3:2 nach Verlängerung und verkürzten auf 1:2.

Alex Galchenyuk schiebt kurz vor der Linie ein. Rangers-Goalie Henrik Lundqvist steht am anderen Pfosten.
Legende: Die Entscheidung Alex Galchenyuk (rechts) schiebt ein. Rangers-Goalie Henrik Lundqvist muss sich geschlagen geben. Keystone

Zum Matchwinner für Montreal avancierte Alex Galchenyuk. Nach 1:12 Minuten in der Overtime verwertete der 20-jährige Amerikaner mit weissrussischen Wurzeln einen Abpraller bei Rangers-Goalie Henrik Lundqvist zum 3:2. Daniel Brière hatte Montreal 3 Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit erstmals in Führung geschossen. Der formstarke Rangers-Stürmer Chris Kreider erzwang 29 Sekunden vor dem Ende die Verlängerung.

Zunächst steuerten die Rangers (ohne Raphael Diaz, überzählig) im Madison Square Garden dem 6. Sieg in Folge entgegen. Im 1. Drittel gelang Carl Hagelin die Führung, doch die Kanadier kamen durch Andrej Markow (24.) zum Ausgleich. Auch das 4. Spiel der Serie findet in der Nacht auf Montag in New York statt.

Goalie-Wechsel bringt Glück

Grossen Anteil am Sieg der Canadiens hatte Goalie Dustin Tokarski. Der Rookie, der für den verletzten Carey Price zwischen den Pfosten stand, wehrte 35 Schüsse ab und feierte den 1. Playoff-Sieg seiner Karriere.

Alex Galchenyuk erzielt das 3:2 in der Overtime

Quelle: nhl.com

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von André Piquerez, ebikon
    die Canadiens drehen das....hoffentlich...für mich sind die 2 kampfstärksten Auswärtsteams der Welt die Montreal Canadiens und die LA Kings, hoffe die Canadiens geben alles im nächsten Game..wird sicher ganz knapp...die hätten es schon verdient in den Final zu kommen...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Raffi, away
    Nur Momente vor der ziemlich überraschenden Führung für Montreal, in der 57.min, macht Tokarski noch einen very big save on St. Louis. Wenn Er die nicht rausfischt, ist das Spiel gelaufen. Der Goalie war es auch der Montreal überhaupt solange im Spiel gehalten hat. Da hat Montreal das Optimum rausgeholt. Bin gespannt ob Sie das wiederholen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von martin, montreal
      absolut. tokarski best player. aber das gleiche muss man leider von lundqvist sagen. er hat game 1 und vor allem game nr 2 gestolen. die rangers haben dank st. louis einen riesen spirit im team. wird schwer für die habs. bring the cup back home!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen