Zum Inhalt springen

Nach 18 Saisons Sedin-Zwillinge treten zurück

Daniel und Henrik Sedin hängen im Alter von 37 Jahren ihre Schlittschuhe an den Nagel.

Henrik (vorne) und Daniel Sedin.
Legende: Ende zweier grosser Karrieren Henrik (vorne) und Daniel Sedin. Imago

«Es war die beste Zeit unserer Karriere hier in Vancouver», schrieben die beiden Schweden in einer Erklärung an die Fans der Vancouver Canucks. Bei der kanadischen Franchise hatten die Zwillinge ihre gesamte NHL-Karriere verbracht.

«Aber es ist Zeit, unseren Familien etwas zurückzugeben und unseren neuen Lebensabschnitt in Angriff zu nehmen», so die Sedins weiter. «Es ist Zeit, den Kindern bei den Hausaufgaben helfen zu können und gemeinsam das Abendessen einzunehmen.»

Unheimliche Punkte-Ausbeute

Die Sedins waren im Jahr 1999 von Vancouver gedrafted worden. Captain Henrik realisierte 240 Tore und 828 Assists in 1327 NHL-Spielen, während Daniel auf 391 Tore und 647 Assists in 1303 Spielen kam.

Das Duo aus Örnsköldsvik schaffte 2011 den Einzug in den Stanley-Cup-Final, wo Vancouver den Boston Bruins unterlag. Auf Nationalmannschafts-Ebene gewannen beide unter anderem je einmal Olympia- und WM-Gold (2006 beziehungsweise 2013).

Legende: Video So taten die Sedins im WM-Final der Schweiz weh abspielen. Laufzeit 0:23 Minuten.
Vom 03.04.2018.

In dieser Saison können die Canucks die Playoffs nicht mehr erreichen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von V. Böhm (vbo)
    Hm, seit dem WM-Final 2013 sind die bei mir sowieso unten durch:) Nein, klar: Ein solches Doppel wird es bestimmt lange, lange Zeit nicht mehr geben. Bitter, dass ihnen der Stanleycup verwehrt blieb, lagen sie gegen Boston doch damals mit 3:0 Siegen vorne und waren das Mass aller Dinge während der Regular Season. Ich wünsche ihnen viel Spass mit den Kids, das sind Familienväter mit Vorbildcharakter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen