NHL: Schweizer mit unterschiedlichen Perspektiven

In der Nacht auf Donnerstag erfolgt der Startschuss zur NHL-Saison. Insgesamt zehn Schweizer Akteure nehmen die Spielzeit in Angriff und wollen in der besten Liga der Welt für Furore sorgen.

Jonas Hiller ist einer von drei Schweizern, die in der Saison 2014/15 für eine neue Organisation spielen. Der Appenzeller wechselte nach 7 Jahren bei den Anaheim Ducks zu den Calgary Flames. In der Vorbereitung brachte es Hiller auf eine Abwehrquote von 93,1 Prozent und feierte einen Shutout. Die Chancen stehen gut, dass er vor dem Finnen Karri Rämö die Nummer 1 sein wird.

Ebenfalls in Calgary steht Raphael Diaz unter Vertrag. Am Montag erhielt der Verteidiger nach einem guten Trainingscamp einen Einweg-Vertrag über ein Jahr.

Sbisas neuer Anlauf in Vancouver

Wie Hiller musste auch Luca Sbisa Anaheim verlassen. Nach einem schwierigen Jahr wurde er zu den Vancouver Canucks getradet. In der Verteidiger-Hierarchie dürfte er derzeit die Nummer 5 sein. Mit Yannick Weber spielt ein zweiter Schweizer in der kanadischen Metropole.

Streit und Josi als Schlüsselspieler

Einen tragende Rolle wird Mark Streit in seiner zweiten Saison bei den Philadelphia Flyers spielen. Streit, der vor allem im Powerplay gefragt ist, blickt auf eine hervorragende Vorbereitung zurück und realisierte in 4 Spielen 2 Tore und 6 Assists.

Roman Josi hat bei den Nashville Predators mit dem offensiver ausgerichteten Peter Laviolette einen neuen Headcoach erhalten, an seinem Status hat sich aber nichts geändert. Er bildet zusammen mit Shea Weber weiterhin das erste Verteidiger-Duo.

Niederreiters Saison der Bewährung

Bei den Minnesota Wild strebt Nino Niederreiter an, zu den Top-6-Stürmern zu gehören. Der Bündner Stürmer zeigte eine gute erste Saison bei Minnesota mit 42 Skorerpunkten (17 Tore) und zählt zu den Hoffnungsträgern. Schwieriger dürfte es für Damien Brunner bei den New Jersey Devils werden. Nach der Vorbereitung scheint es wahrscheinlich, dass der Stürmer zunächst nur in der vierten Linie zum Zug kommt.

Müller vor NHL-Debüt

Zu seinen ersten Einsätzen in der NHL dürfte Mirco Müller kommen. Der 19-Jährige gehört bei den San Jose Sharks zu den letzten 7 Verteidigern. Dennoch ist eine Rückkehr zum Juniorenteam Everett Silvertips nach wie vor möglich.

Reto Berra geht bei den Colorado Avalanche als klare Nummer 2 hinter Semjon Warlamow in die Saison. Dennoch konnte der Zürcher mit starken Leistungen in der Vorbereitung Werbung in eigener Sache machen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 07.10.14

Resultate