Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Niederreiter im Punkterausch

Zum 2. Mal innert einer Woche hat Nino Niederreiter 3 Punkte in einem Spiel gebucht. Der Bündner steuerte zum 5:1-Heimsieg Minnesotas über St. Louis 1 Tor und 2 Assists bei.

Niederreiter erwischt Hutton zum 4:1

(Quelle nhl.com)
  • Leader der Central Division: Minnesota holte aus den letzten 26 Spielen 44 von 52 Punkten
  • Formhoch bestätigt: Niederreiter steht nun bei 10 Skorerpunkten aus den letzten 7 Spielen
  • Das Abschneiden der anderen NHL-Schweizern entnehmen Sie der untenstehenden Tabelle

«Wir zeigten nicht das schönste Hockey. Aber wird fanden die Lösung, um zu Toren zu kommen», brachte es Nino Niederreiter nach dem 5:1-Heimsieg auf den Punkt. Der Bündner hatte 3 Mal bei einem Goal seinen Stock im Spiel und unterstrich damit seine herausragende Form.

Vor allem setzte sein Minnesota zu psychologisch wertvollen Momenten Nadelstiche gegen St. Louis. Unmittelbar vor dem Ablauf des Mitteldrittels erhöhten die Wild auf 3:1 (40.). Und nur 101 Sekunden später – getrennt durch die Pause – folgte bereits der 4. Treffer. Weitere 42 Sekunden später war schon der 5:1-Endstand Tatsache.

Niederreiter nähert sich dem Bestwert

Das 4:1 markierte Niederreiter, der offiziell beste Spieler der Partie, gleich selber. Sein 15. Saisontreffer schien für Blues-Keeper Carter Hutton allerdings alles andere als unhaltbar. Der 24-jährige Schweizer steht nun bei 36 Skorerpunkten (15 Goals / 21 Assists). Zur Egalisierung seiner zweitbesten NHL-Saison benötigt er noch einen Punkt.

Kann er seine guten Leistungen konservieren, dürfte er auch die 43 Punkte aus der Vorsaison in den verbleibenden gut 30 Partien der Qualifikation locker überbieten.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Freitag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Andrighetto (Montreal)
NY Islanders (a/1:3)
10:09
0
0
0
0
Streit (Philadelphia)
Toronto (h/2:1)
20:09
0
1
2
+1
Weber (Nashville)Columbus (h/4:3)10:20
0
0
0
0
Josi (Nashville)
Columbus (h/4:3)
verletzt




Niederreiter (Minnesota)
St. Louis (h/5:1)
13:09
1
2
4
+2
Bärtschi (Vancouver)
Arizona (a/0:3)
15:41
0
0
0
-1
Sbisa (Vancouver)Arizona (a/0:3)19:26
0
0
1
0
Meier (San Jose)
Edmonton (h/1:4)
11:51
0
0
5
0
Malgin (Florida)Tampa Bay (h/2:1 nV)verletzt

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 27.012.2017 06:03 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Nino war ja heute wieder in der nominell 1.Linie mit Staal und Coyle. Und er spielt auch seit einiger Zeit regelmässig im 1. PP Team. Das zahlt sich aus. Er dürfte seinen Rekord pulverisieren. Zumal es dem ganzen Team unheimlich gut läuft. Bei Philly läuft es auch wieder viel besser seit Streit wieder spielt. 7Pkt. aus den letzten 4 Spielen. Nachdem sie ohne Streit, der 13 mal fehlte, kaum Punkte geholt haben. So wichtig ist Streit für die Flyers! Ganz neutral betrachtet:-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen