Niederreiter mit 7. Saisontreffer

Trotz einem starken Nino Niederreiter hat Minnesota in der NHL gegen die New York Islanders eine 4:5-Niederlage kassiert und damit zum 5. Mal in Folge verloren. Gleichzeitig endete die Siegesserie der Anaheim Ducks.

Quelle: nhl.com

Nach 23 Minuten führte Minnesota gegen die Islanders scheinbar komfortabel mit 3:0. Den zweiten Treffer durch Jonas Brodin (21.) leitete Nino Niederreiter ein, das dritte Tor erzielte der Churer Stürmer nach einer Einzelaktion selber. Es war sein 7. Saisontreffer im 41. Einsatz.

In der Folge entglitt Minnesota allerdings das Spieldiktat. An der Aufholjagd der Islanders zum 5:4 hatte der amerikanische Stürmer Kyle Okposo mit 2 Toren und 1 Assist massgeblichen Anteil.

Anaheim-Serie gerissen

Neben Niederreiter musste auch Calgary-Torhüter Reto Berra als Verlierer vom Eis. Bei der 0:2- Niederlage gegen Vancouver parierte der Zürcher 28 Schüsse, was ihm immerhin die Auszeichnung zum zweitbesten Spieler einbrachte. Rafael Diaz kassierte mit Montreal ebenfalls eine Niederlage (1:4 gegen Florida).

Ohne Jonas Hiller unterlagen die Anaheim Ducks den San Jose Sharks mit 1:3 und verloren damit nach 10 Siegen in Folge erstmals wieder.

Resultate