Starke Schweizer in der NHL

Die Mehrheit der NHL-Schweizer hat in der Nacht auf Sonntag stark aufgespielt. In 4 Matches mit Schweizer Beteiligung resultierte ein Gesamtskore von 14:1. Besonders Mark Streit hatte massgeblichen Anteil am 4:0-Auswärtssieg seiner New York Islanders in Buffalo.

Video «Eishockey: Starke Schweizer in der NHL» abspielen

Eishockey: Starke Schweizer in der NHL

1:20 min, vom 24.2.2013

Es war ein äusserst erfolgreicher Abend für Mark Streit: Zum 4:0-Auswärtssieg in Buffalo steuerte der Captain der New York Islanders ein Tor und einen Assist bei, was seine Saison-Skorerpunkte Nummer 9 und 10 in dieser Saison bedeuteten.

Brunner gewinnt gegen Josi

Damien Brunner, der für einmal ohne Skorerpunkt blieb, siegte mit seinen Detroit Red Wings 4:0 gegen Nashville. Bei den unterlegenen «Predators» erhielt der Berner Roman Josi die zweitmeiste Eiszeit aller Verteidiger.

Diaz mit den «Canadiens» neuer Leader

Rafael Diaz und die Montreal Canadiens übernahmen durch das 3:0 gegen die New York Rangers die Spitzenposition in der Eastern Conference, Yannick Weber kam hingegen einmal mehr nicht zum Einsatz.

Bärtschis gelungenes Comeback

Sven Bärtschi schliesslich feierte beim 3:1 von Calgary gegen Minnesota ein gelungenes Comeback nach überstandener Verletzung und bekam etwas mehr als 13 Minuten Eiszeit.

Resultate