Zetterberg schiesst Detroit in die Playoffs

Detroit hat im letzten Spiel der Qualifikation den Einzug in die Playoffs geschafft. Die Red Wings bezwangen dank Henrik Zetterberg die Dallas Stars 3:0 und treffen in den Achtelfinals nun auf die Anaheim Ducks.

Video «Dallas - Detroit: Die Tore (Quelle: SNTV)» abspielen

Dallas - Detroit: Die Tore (Quelle: SNTV)

0:25 min, vom 28.4.2013

«Wir haben noch gar nichts erreicht. Wir müssen weiterhin gutes Eishockey spielen, wenn wir weit kommen wollen», warnte Detroits Henrik Zetterberg unmittelbar nach dem letzten Spiel der Regular Season. Der Stürmer führte sein Team mit den ersten beiden Treffern des Spiels zum 3:0-Auswärtssieg über Dallas.

Sieg musste her

Die Red Wings brauchten im letzten Spiel unbedingt einen Sieg, um die Playoffs zu erreichen. Bei einer Niederlage wäre die Saison für das Team von Damien Brunner, der gegen Dallas unauffällig blieb, vorzeitig beendet gewesen. «Ich bin stolz auf meine Mannschaft», lobte Coach Mike Babcock nach dem 4. Sieg in Folge. Brunner freute sich auf Twitter über den Finaleinzug.

«Schweizer Duell» im Achtelfinal

Im Playoff-Achtelfinal treffen die Red Wings nun auf Anaheim. Die Ducks, bei denen Jonas Hiller und Luca Sbisa nicht zum Einsatz kamen, beendeten die Qualifikation mit einer 3:5-Niederlage bei den Phoenix Coyotes. Dennoch konnte Anaheim hinter Chicago Rang 2 in der Western Conference behaupten.

Resultate