Ein Weltmeister für Fribourg

Fribourg-Gottéron hat für den Rest der Saison den russischen Topstürmer Maxim Suschinsky (38) verpflichtet. Suschinsky war 2008 Weltmeister mit Russland und stürmte am Spengler Cup 2010 für Turniersieger SKA St. Petersburg

Maxim Suschinsky (l.) stürmt neu für Fribourg.

Bildlegende: Transfercoup Maxim Suschinsky (l.) stürmt neu für Fribourg. Reuters

Zudem glänzte Suschinsky am Spengler Cup 2010 als Turnier-Topskorer (7 Punkte). Des Weiteren erzielte der nur 1,74 m grosse Flügelstürmer in 203 KHL-Spielen für diverse Klubs insgesamt 266 (!) Skorerpunkte.

Während NHL-Lockouts vereinslos

Bis Ende letzter Saison stand Suschinsky bei Metallurg Magnitogorsk unter Vertrag. Wegen des NHL-Lockouts und der entsprechenden Überflutung des europäischen Transfermarktes fand Suschinsky in der neuen Saison keinen Arbeitgeber. Er hielt sich in St. Petersburg abseits des KHL-Teams zusammen mit anderen Spielern in vergleichbarer Lage fit.