Zum Inhalt springen

National League Eishockey-News: Bodenmann für ein Spiel gesperrt

Simon Bodenmanns Check gegen Damien Brunner hat Folgen: Der SCB-Stürmer wird für ein Spiel gesperrt. Der HCL muss derweil auf Clarence Kparghai verzichten.

Legende: Video «Brunner nach Check von Bodenmann benommen» abspielen. Laufzeit 1:29 Minuten.
Vom 09.04.2016.

Simon Bodenmann verpasst damit das fünfte Playoff-Finalspiel gegen den HC Lugano am Dienstag in der Resega. Zusätzlich wird der 28-Jährige mit 1350 Franken gebüsst. Luganos Damien Brunner war am vergangenen Samstag nach einem Check gegen den Kopf benommen in die Bande geschlittert. «Er fuhr mir in den Handschuh rein. Mein Ellbogen war nicht im Spiel», erklärte Bodenmann nach der Partie.

Finden Sie die Bestrafung Bodenmanns korrekt?

  1. Ja
    %
  2. Nein
    %

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Lugano muss derweil ohne Clarence Kparghai auskommen. Der 15-fache Schweizer Internationale erlitt im 4. Playoff-Finalspiel am Samstag (1:2 n.V.) einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Der 30-Jährige muss sich einer Operation unterziehen und wird mehrere Monate ausfallen.

81 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heiner Zumbrunn, Winterthur
    Ob Brunner in Bodenmann fährt oder Bodenmann in Brunner ist egal. Es geht um die zu hohe Schulter und den zu hohen Ellbogen. Kann das ein Berner mal verstehen? Es geht auch nicht darum, ob der SCB besser war oder weniger gut, ob zu recht Schweizer Meister wird oder nicht. Auch spannend, dass der SCB über alle Finalspiele die ich am Fernsehen gesehen habe, sich fast nie über das Schiriteam ärgern musste - fast alle gegnerischen Mannschaften hatten da einfach nicht so viel Glück oder mehr Pech.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gysler A, VD
    An alle SCB-Brillen,die behaupten, dass das Foul von Bodenmann gegen Brunner keines war (u.a.HH Baumeler & Salvisberg usw): Weil fast alle Schiris dieser Playoffs "Pfeifen" sind und willkürlich immer für den SCB entscheiden,musste einmal mehr der Einzelrichter die Sache biegen. Damit ist bewiesen,dass der SCB,nebst Schwerwey,Krüger,Helbling und Moser noch einen 5.Rüpel in der Mannschaft hat. Falls heute die Zebras wieder den Match zugunsten SCB beeinflussen,ist Chaos in Lugano vorprogrammiert
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von sheldon copoper, Breitenrein
    Wenn heute Scb gewinnt und dann leute wider schreiben das Bern wegen denn schiedsrichter gewonnen hat dann können si einfach nicht zugeben das bern in den playoffs besser war als jede andere manschaft
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Mario Lommer, Zürich
      Nur weil Bern - zugegebenermassen auch wirklich gut spielt - bedeutet das nicht, dass sie NICHT enorm von den Schiedsrichterleistungen profitieren. Da das leider der Fall ist, ist heute ein schwarzer Tag für das CH-Hockey, denn wer es nötig hat dank Schiedsrichterleistungen Meister zu werden ist für mich persönlich nicht besser als ein Stück Dreck.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen