Eishockey-News: Klotens Vandermeer für 6 Spiele gesperrt

NL-Einzelrichter Reto Steinmann hat Klotens Verteidiger Jim Vandermeer für 6 Spiele gesperrt und mit 1500 Franken gebüsst. Die Flyers leihen sich deshalb Genfs Paul Ranger aus. Auch Ambri-Piotta tätigt ein Leihgeschäft.

Video «Eishockey: 6 Spiele Sperre für Jim Vandermeer («sportaktuell»)» abspielen

6 Spiele Sperre für Jim Vandermeer («sportaktuell»)

0:20 min, vom 2.1.2015

Jim Vandermeer, Verteidiger der Kloten Flyers, hatte im Spiel vom 22. Dezember Biels Captain Mathieu Tschantré einen Ellbogen-Check gegen den Kopf verpasst. Damit habe der 34-jährige Kanadier eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf genommen, so der Einzelrichter. Eine Spielsperre hat Vandermeer bereits abgesessen. Die Flyers reagierten auf die Sperre mit der leihweisen Verpflichtung von Genfs Paul Ranger.

Auch Ambri tätigt eine Ausleihe: Von Zug stösst Ersatzkeeper Gianluca Hauser für zwei Spiele zu den Leventinern. Der Backup-Goalie der Zentralschweizer springt für den eigentlich als Aushilfe vorgesehenen Christophe Bays (Stammklub Genf) ein, der laut Medienberichten aber erkrankt ist. Ambri hat seit den Verletzungen der beiden Stammtorhüter Sandro Zurkirchen und Michael Flückiger ein massives Goalie-Problem.