Zum Inhalt springen
Inhalt

National League Ex-SCB-Spieler Gaetano Orlando erhielt Spenderherz

Gaetano Orlando ist ein neues Herz eingesetzt worden. Der frühere Führungsspieler des SC Bern konnte am Dienstag endlich operiert werden.

Gaetano Orlando.
Legende: Neues Herz Gaetano Orlando. Keystone

Gaetano Orlando erlitt im April vergangenen Jahres einen Herzstillstand und war seither auf ein Kunstherz angewiesen. Er stand lange auf der Liste für ein Spenderherz.

Neues Herz funktioniert

Orlandos Sohn Nick gab nach der Operation die frohe Neuigkeit bekannt, dass das neue Herz funktioniere: «Mein Vater muss noch eine lange Strecke zurücklegen und viele Hindernisse überwinden, dies ist aber ein gewaltiger Schritt auf seinem Weg. Wir hätten uns kein schöneres Geschenk wünschen können.»

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Juha Stump, Zürich
    Endlich wieder einmal eine gute Nachricht aus der von Neid und Korruption verseuchten Sportwelt. Es ergeben sich jedoch zwei Fragen: 1. Hat dieser Mann wirklich vor, eine neue Eishockey-Karriere zu starten? 2. Haben nicht auch gewisse Netzwerke eine Rolle dafür gespielt, dass er so schnell ein neues Herz bekommen konnte? Nach meinen Informationen stehen Hunderte von Menschen schon seit Jahren auf einer Warteliste. Hat wohl auch hier ein bekannter Name etwas nachgeholfen?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stephan, Maidstone
      Na, da verfolgen sie das Schweizer Eishockey nicht besonders nahe. Orlando hat die Schlittschuhe vor einigen Jahren an den Nagel gehänkt. Bitte behalten sie ihre Mutmassungen für sich. Es gibt bestimmt Leute die warten schon viel länger auf ein Spenderherz, aber das ist auch nicht wirklich ausschlaggebend. Und es ist auch nicht der Name oder ein Netzwerk, denn deutsche Verhältnisse haben wir nicht. Sondern ganz einfach der Schweregrad. MfG
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Tobler Reto, Zug
      Was heisst da "endlich wieder mal eine gute Nachricht"?? Im Eishockey kennen wir keinen Neid und Korruption. Wir haben Blütezeit, mit so vielen Schweizer NHL-Spielern die positive Schlagzeilen machen! Brunner Streit Josi Diaz usw Eishockey macht Freude!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinz Feissli, Niederglatt
    Ich wünsche Gaets Orlando auf dem langen Weg zur Besserung alles Gute und viel Glück. Wenn er so kämpfen wird wie früher auf dem Eis wird er es schaffen!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen