Freiburg gewinnt und schafft Ligaerhalt

Freiburg sichert sich mit einem 5:2-Heimsieg gegen Ambri in Spiel 5 des Playout-Finals den Ligaerhalt. Während die Freiburger in die Ferien gehen, muss Ambri in der Liga-Qualifikation um den NLA-Verbleib kämpfen.

Video «Zusammenfassung Freiburg - Ambri» abspielen

Zusammenfassung Freiburg - Ambri

4:11 min, vom 31.3.2017

In einem aktiven ersten Drittel hatte Freiburg die besseren Chancen, doch Ambri ging in Überzahl durch Jason Fuchs in Führung. Die Freiburger reagierten umgehend und glichen 43 Sekunden später durch Roman Cervenka (ebenfalls in Überzahl) zum 1:1 aus.

Video «Sprungers Kunststück zum 3:2» abspielen

Sprungers Kunststück zum 3:2

0:31 min, vom 30.3.2017

Mitteldrittel mit vielen Strafen

Im zweiten Abschnitt konnten beide Teams noch mehr Powerplay spielen. Zuerst nutzte Ambri ein solches durch Matt D'Agostini aus, ehe Michal Birner ebenfalls in Überzahl wieder ausglich. Der erste Treffer in Vollbestand gelang Freiburgs Captain Julien Sprunger. Mit einem Geniestreich erwischte er Goalie Sandro Zurkichen von der Grundlinie zur erstmaligen Führung zum 3:2 für Freiburg. Zurkirchen sah dabei alles andere als gut aus.

Im Schlussdrittel fielen noch zwei weitere Treffer für Freiburg – und das gleich in doppelter Überzahl. Beide erzielte Ryan Vesce und sicherte so Fribourg-Gottéron den Ligaerhalt. Ambri muss nun in der Liga-Qualifikation gegen den NLB-Meister um den letzten verbleibenden Platz in der NLA spielen.

Resultate