Im Retro-Dress: ZSC Lions überholen Zug

Im letzten Spiel der 17. Runde haben die ZSC Lions zu Hause gegen die SCL Tigers 6:3 gewonnen. Die Stadtzürcher schieben sich auf Platz zwei vor, die Emmentaler stehen punktgleich mit Ambri am Tabellenende.

Video «Eishockey: ZSC Lions-SCL Tigers» abspielen

ZSC Lions - SCL Tigers 6:3

5:17 min, aus sportpanorama vom 25.10.2015

In der Schlussphase drängten die SCL Tigers die ZSC Lions an den Rand eines Punktverlusts, nahmen sich aber mit einer Strafe selbst den Wind aus den Segeln. Die Überzahlsituation nutzte Robert Nilsson zum 5:3 und damit zur definitiven Entscheidung (58. Minute). Morris Trachsler traf kurz darauf noch zum 6:3-Schlussresultat ins leere Tor.

Eine frühere Entscheidung zugunsten der Zürcher verhinderten die Emmentaler mit einer beherzten Leistung. Die 2:0-Führung der Gastgeber (7./15.) egalisierten Tobias Bucher und Kevin Clark noch vor der Spielhälfte. Der erneute Anschlusstreffer durch Anton Gustafsson zum 3:4 (55.) kam dann aber zu spät. Bei allen 3 Langnauer Toren lenkte ein Lions-Spieler den Puck ins eigene Gehäuse ab.