Martin Gerber: «In Signau träumte ich nicht von der NHL»

Martin Gerber ist in seiner Eishockey-Karriere weit gereist und er hat viel gewonnen. Im «sportpanorama» sprach der Torhüter der Kloten Flyers über seine Anfänge und seine «vielen kleinen Schritte», die ihn bis in die NHL führten.

«In Langnau sah ich als Junior zunächst keine Perspektive», schilderte Martin Gerber im «sportpanorama» die Anfänge seiner Eishockey-Karriere. «Es gab bessere Torhüter als mich. Also musste ich etwas unternehmen.»

So versuchte er es im Jahr 1991 im Alter von 17 Jahren in der 2. Liga bei Signau. «Damals spielte ich auch Unihockey. So kam es, dass ich 7 Tage die Woche trainierte und somit ganz nebenbei mein physisches Niveau anheben konnte.»

Von Signau via Schweden in die NHL

Seine Karriere habe immer aus kleinen Schritten bestanden, betonte Geber. «Die NHL war damals kein Traum von mir. Bei mir hat das eine einfach immer das andere ergeben.» Als Höhepunkt konnte er 2006 mit Carolina gar den Stanley Cup gewinnen - als erst zweiter Schweizer nach David Aebischer, der 2001 mit Colorado triumphiert hatte.

Gerber, der schon «immer gerne reisen und neue Kulturen entdecken» wollte, kam dank dem Eishockey weit herum in der Welt. Für den «Jungen vom Land», wie er sich selbst bezeichnet, sei es stets schwieriger gewesen, sich als Mensch an die neue Umgebung anzupassen denn als Torhüter.

«Amerika ist sehr oberflächlich»

Vor allem in Kalifornien bei Anaheim, seiner ersten Station in der NHL, musste er staunen: «Das Leben in den USA ist sehr oberflächlich und schnelllebig», so Gerber. «Ganz im Gegensatz zu Schweden, wo es stattdessen viel behäbiger zu- und hergeht als bei uns in der Schweiz.»

Sotschi als grosses Ziel

Im Alter von 39 Jahren ist er nun zurück in der Heimat und sogleich ein Leistungsträger bei den Kloten Flyers. Nachdem er im Mai mit der Schweiz an der WM in Schweden sensationell Silber gewinnen konnte, sind die Olympischen Spiele in Sotschi nun sein grosses Saisonziel. Der Hunger des Vorzeige-Sportlers aus dem Emmental ist noch lange nicht gestillt.

Laufbahn von Martin Geber

JahrKlubLandBemerkung
1991-1993SC SignauSchweiz
1993-1994SC ThunSchweiz
1994-2001SC LangnauSchweiz1998: Aufstieg
2001-2002FärjestadSchweden2002: Schwedischer Meister
2002-2004Anaheim DucksUSA
2004-2005Langnau/FärjestadSchwedenNHL-Lockout-Saison
2005-2006Carolina HurricanesUSA2006: Stanley-Cup-Sieger
2006-2009Ottawa SenatorsKanada
2009Toronto Maple LeafsKanada
2009-2010Atlant MytischtschiRussland
2010Edmonton OilersKanada
2010-2011Oklahoma City BaronsUSA
2011-2012Växjö LakersSchweden
2012-2013Rögle BKSchweden
seit 2013Kloten FlyersSchweiz