NLA-News: Genfs Santorelli tritt zurück

Der Italo-Kanadier beendet seinen Vertrag bei Servette. Seine Verletzung sei schlimmer geworden, eine Erholung unwahrscheinlich. Und: Weil Marc-Antoine Pouliot seine Schlittschuhe vergessen hat, wurde er von Freiburg suspendiert.

Wie Genf-Servette mitteilte, wird Mike Santorelli seinen Vertrag bei den «Grenats» nicht erfüllen. Der 30-jährige Stürmer tritt gar per sofort zurück. «Ich hatte 2 aufregende Monate bei Genf», meinte Santorelli, «doch meine Verletzung ist schlimmer geworden und ich werde mich davon vielleicht nie mehr vollständig erholen.» Weder Santorelli noch der Verein gingen näher auf die Art der Verletzung ein.

Bei Freiburgs Samstagsspiel in Zug (2:4) hatte Marc-Antoine Pouliot nicht mittun können. Offiziell hiess es erst, der Kanadier sei überzählig. Nun ist aber klar: Er hatte seine Schlittschuhe in der heimischen BCF-Arena vergessen. Nach diesem Vorfall wurde der 31-Jährige am Montagmorgen von Freiburgs Direktor Raphaël Berger auf unbestimmte Zeit suspendiert. Die 2 Parteien hätten sich darauf geeinigt, schnellstmöglich eine Lösung zu finden, um Pouliots Vertrag aufzulösen.