NLA-News: Vauclair bleibt 3 Spiele gesperrt

Der HC Lugano hat erfolglos gegen ein Verdikt der Disziplinarkommission von Swiss Ice Hockey rekurriert. Somit bleibt Julien Vauclair für 3 Spiele gesperrt.

Julien Vauclair mit aufgesetztem Helm schaut zur Seite.

Bildlegende: Julien Vauclair Der Tessiner Verteidiger muss noch 2 Mal zuschauen. Keystone

Auf Geheiss der Tessiner wurde der Fall von Julien Vauclair zum Playoff-Auftakt am Samstag im Spiel ZSC Lions - HC Lugano (4:3) nochmals geprüft. Der 37-jährige Verteidiger hatte dabei Gegenspieler Inti Pestoni einen Check gegen den Kopf ausgeteilt.

Video «Vauclairs Check gegen Pestoni» abspielen

Vauclairs Check gegen Pestoni

0:14 min, vom 6.3.2017

Das eingeschaltete Verbandssportgericht kam nun zum Schluss, dass Vauclairs Sperre bei 3 Partien bestehen bleibt. Zudem muss der Sünder eine Busse in der Höhe von 2920 Franken bezahlen. Ein Spiel hatte der Luganesi schon verpasst. Am Donnerstag geht die Viertelfinal-Serie, in der es 1:1 steht, in die 3. Runde. Vauclair darf erst nächsten Dienstag wieder mittun.