Zum Inhalt springen

National League SCL-Bäumle lässt Lions verzweifeln

Die SCL Tigers haben den Meister ZSC Lions mit 3:0 bezwungen und erstmals in dieser Saison 3 Siege in Serie feiern können. Während Langnau-Coach Alex Reinhard ungeschlagen bleibt, feierte der stark aufspielende Thomas Bäumle seinen 2. Saison-Shutout.

Legende: Video Eishockey: SCL Tiger - ZSC Lions abspielen. Laufzeit 3:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 22.12.2012.

Die SCL Tigers verabschieden sich mit einem perfekten Wochenende in die Weihnachtspause. Nach dem 2:1-Sieg über den Vizemeister Bern bodigten die Emmentaler auch den Meister aus Zürich. Damit blieb der SCL auch im 3. Spiel unter Alex Reinhard ungeschlagen.

Bärenstarker Bäumle

Baumeister des Erfolgs war in der neuen Ilfishalle Keeper Thomas Bäumle. Der 30-Jährige bot eine bärenstarke Partie und liess die Gäste aus Zürich reihenweise verzweifeln. Sein Weihnachtsgeschenk bescherte er sich mit seinem 2. Saison-Shotout gleich selber.

«Im Moment macht es unglaublich Spass», strahlte der Matchwinner nach dem Spiel. «Wir arbeiten vor dem eigenen Tor unheimlich hart und vorne fallen die Pucks endlich rein», erklärte Bäumle den Wandel der zuletzt notorisch erfolglosen Tigers.

Traumstart dank ZSC-Hilfe

Gegen den Meister profitierten die Langnauer von einem Traumstart. Bereits nach 90 Sekunden lag die Scheibe im ZSC-Tor. Andri Stoffel hatte einen Schuss von Federico Lardi mit dem Schlittschuh ins eigene Gehäuse abgelenkt.

Etwas mehr als 2 Minuten später erhöhte Simon Moser mittels Ablenker zum 2:0..

Effizienteres Heimteam

Die Lions hatten sich ausser der mangelnden Chancenauswertung nichts vorzuwerfen. Torchancen hatten sie genug. Doch an Bäumle war an diesem Abend einfach kein Vorbeikommen.

Die Langnauer waren vor dem Tor effizienter. Die definitive Siegsicherung gelang Pascal Pelleteier jedoch erst 4 Minuten vor Schluss.

Bäumle als Trumpf

Trotz des derzeitigen Hochs wachsen die Bäume im Emmental aber noch nicht in den Himmel. Die Tigers stehen nach wie vor am Tabellenende und haben 22 Zähler Rückstand auf einen Playoff-Platz. Sollte Bäumle aber gesund bleiben und seine hervorragende Form konservieren können, dürfte den Langnauern auch in den Playouts nicht bange werden.

Nüssli kehrt zu Tigers zurück

Ein lächelnder Thomas Nüssli
Legende: Thomas Nüssli spielt ab Januar wieder im Emmental. EQ Images

Nach einer halben Saison beim B-Ligisten Thurgau kehrt der langjährige NLA-Stürmer Thomas Nüssli (30) Ende Dezember zu den SCL Tigers zurück. In 25 Partien erreichte er auf zweithöchster Ebene 20 Skorerpunkte. Nüssli hatte bereits in der Saison 2011/2012 in den Playouts viermal für die Tigers auf dem Eis gestanden.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.