So holte sich der HCD drei Matchpucks

In der Overtime entschieden die Davoser Spiel 4 zu ihren Gunsten. Sie gewannen mit 4:3 nach Verlängerung. Den spannenden Spielverlauf gibts hier zum Nachlesen.

Topscorer Paulsson jubelt über seinen Treffer.

Bildlegende: Davos jubelt zum Schluss Auf den ZSC Lions liegt ein Overtime-Fluch. Auch in Davos verlieren sie und stehen jetzt mit dem Rücken zur Wand. Keystone

Playoff-Final, Spiel 4, Davos - ZSC Lions 4:3 n.V. // Tigers - Lakers 5:1

Tigers-Lakers 5:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :27

    Ausblick auf Duell Nummer 5

    Am Samstag geht es in Zürich in die fünfte Runde. Das Team von Del Curto hat dann die Möglichkeit, mit einem vierten Sieg den Meistertitel zu holen. Das Spiel können Sie ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei und hier im Liveticker mitverfolgen.

  • 23 :05

    Der HCD holt sich drei Matchpucks

    Der HC Davos hat das 4. Spiel im Playoff-Final gegen die ZSC Lions gewonnen. Die Bündner setzten sich zuhause mit 4:3 nach Verlängerung durch und liegen in der Serie damit mit 3:1 in Führung. Bereits am Samstag kann der HCD mit einem Sieg im Hallenstadion den Meistertitel perfekt machen.

    Mann des Spiels auf Seiten der Gastgeber war Walser. Der Stürmer traf nach 6 Minuten in der Overtime und sicherte seinem Team den Sieg. In der regulären Spielzeit hatte Davos ein 0:2 wettmachen können. Nach der neuerlichen Lions-Führung durch Trachsler rettete Paulsson den HCD in die Verlängerung.

  • 23 :02

    Auszeichnung der besten Spieler

    Trachsler wird als bester Zürcher Spieler ausgezeichnet. Bei den Davosern ist es Torhüter Genoni, welcher die Auszeichnung erhält. Genoni hätte die Auszeichnung bereits im letzten Finalspiel verdient, als er über 50 Schüsse der Zürcher abwehren konnte, Ambühl wurde damals vor allem aufgrund seines Geniestreichs zum 1:0 ausgezeichnet.

  • 22 :57

    TOR FÜR DEN HCD (67.)

    Die Zürcher haben in der Verlängerung mehr vom Spiel, doch die Davoser kommen zu den gefährlicheren Chancen und erzielen in der 67. Spielminute durch Walser den 4:3-Siegtreffer. Wieder ist es ein Abpraller von Flüeler, welcher für Walser zur perfekten Vorlage zum Siegesgoal wird.

    Video «Eishockey: Playoff-Final, HCD - ZSC, 4:3 Walser» abspielen

    Der 4:3-Siegtreffer von Walser

    1:17 min, vom 9.4.2015

  • 22 :53

    Wieser verpasst den Siegtreffer (65.)

    Mit der ersten Davoser Chance in dieser Verlängerung wirds gleich brenzlig vor dem ZSC Tor. Wieser kommt zwei Mal zum Abschuss, Flüeler kann die Schüsse aber parieren.

  • 22 :49

    Leichte Vorteile für die Zürcher (64.)

    Die ZSC Lions sind zu Beginn der Verlängerung die spiellbestimmende Mannschaft und kommen zu mehreren Torchancen.

  • 22 :48

    ZSC Shannon testet Genoni (62.)

    Der Zürcher kommt kurz nach der blauen Linie zum Abschluss. Davos Schlussmann Genoni kann den Schuss allerdings entschärfen.

  • 22 :44

    Die Verlängerung beginnt (60.)

    Maximal 20 Minuten werden gespielt.

  • 22 :42

    Die Overtime-Bilanz spricht für den HCD

    Von 16 Spielen, die in dieser Saison in die Verlängerung gingen, konnten die Zürcher nur 4 gewinnen. In 7 Penaltyschiessen konnte man nur gerade 1 Mal als Sieger vom Eis gehen. Der HCD musste 11 Mal in die Verlängerung, gewann davon aber 7.

  • 22 :35

    Drittelsfazit

    Das Schlussdrittel konnte keinen Sieger hervorbringen. Nach dem frühen 3:2 der Zürcher durch Trachsler in der 43. Spielminute konnten die Davoser in der 48. Spielminute durch Paulsson den 3:3-Ausgleichstreffer erzielen. Hervorzuheben ist der geniale Pass von Jan von Arx, welcher von Paulsson im Interview in der Drittelspause als "Wayne Gretzky Pass" bezeichnet wurde. Es bleibt also weiterhin alles offen im vierten Playoff-Finalspiel. Wir sind gespannt auf die Verlängerung.

  • 22 :27

    Die Verlängerung ist Tatsache (60.)

    Nach je einem Tor auf beiden Seiten geht es in Davos in die Verlängerung.

  • 22 :25

    Spannende Schlussphase (58.)

    Die beiden Teams schenken sich nichts und kommen zu guten Chancen. Genoni und Flüeler können diese allerdings vereiteln. Gelingt einem Team der Siegtreffer oder geht auch Playoff-Finalspiel Nummer 4 in die Verlängerung? Knapp zwei Minuten bleiben in der regulären Spielzeit zu spielen.

  • 22 :13

    Offener Schlagabtausch (51.)

    Beide Mannschaften kommen zu guten Chancen. Noch knapp 9 Minuten bleiben zu spielen in dieser vierten Playoff-Finalpartie.

  • 22 :10

    TOR FÜR DEN HCD (48.)

    Nach einem Geniestreich von Jan von Arx ist es Paulsson, welcher unhaltbar für Flüeler den 3:3-Ausgleich für die Davoser erzielen kann. Die letzten 12 Minuten versprechen eine spannende Schlussphase dieser Partie.

    Video «Eishockey: Playoff-Final, HCD - ZSC, 3:3 Paulsson» abspielen

    Der 3:3-Ausgleichstreffer durch Paulsson

    0:49 min, vom 9.4.2015

  • 22 :06

    -> Tigers-Lakers: DIE TIGERS FEIERN DEN AUFSTIEG!

    Mit einer souveränen Leistung können die Tigers auch das vierte Playoff-Finalspiel für sich entscheiden. Die Tigers gingen bereits früh im ersten Drittel durch Tore von Bucher und Haas mit 2:0 in Führung. Im zweiten Drittel konnten die Rapperswiler zwar noch den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. Der Langnauer Sieg stand aber nie wirklich in Gefahr. Im letzten Drittel konnten die Langnauer durch DiDomenico, Haas und Hecquefeuille sogar auf 5:1 erhöhen.

    Die Langnauer können dank dem vierten Sieg im vierten Ligaqualifikationsspiel den Aufstieg feiern. Sie dominierten die Rapperswiler im Finale in allen Belangen und steigen nach zwei Saisons in der zweiten Spielklasse wieder in die NLA auf. Die St. Galler müssen derweil nach 21 Jahren in der NLA den Gang in die NLB antreten.

    Die Langnauer feiern den Aufstieg in die höchste Spielklasse.

    Bildlegende: Verdienter Aufstieg Die Langnauer feiern den Aufstieg in die höchste Spielklasse. SRF

  • 22 :01

    TOR FÜR DIE ZSC LIONS (43.)

    Die ZSC Lions gehen in diesem 3. Drittel früh mit 3:2 in Führung: Trachsler hat nach einem Doppelpass mit Blindenbacher alle Zeit der Welt, den Puck im leeren Davoser Goal unterzubringen.

    Video «Eishockey: Playoff-Final, HCD - ZSC, 2:3 Trachsler» abspielen

    Trachsler mit dem 2:3

    0:48 min, vom 9.4.2015

  • 21 :59

    -> Tigers-Lakers: TOR FÜR DIE TIGERS (58.)

    Hecquefeuille trifft zwei Minuten vor Schluss ins leere Tor zum 5:1.

  • 21 :54

    -> Tigers-Lakers: TOR FÜR DIE TIGERS (56.)

    Nur 34 Sekunden später kann Haas gar auf 4:1 für die Tigers erhöhen. Die Langnauer Fans feiern hier bereits den lang ersehnten Aufstieg.

  • 21 :51

    -> Tigers-Lakers: TOR FÜR DIE TIGERS (54.)

    DiDomenico erzielt sieben Minuten vor Schluss das 3:1 für die Tigers.

  • 21 :48

    -> Tigers-Lakers: Zehn Minuten bleiben zu spielen in Langnau (50.)

    Den Rapperswilern bleiben noch knapp zehn Minuten, um den Abstieg abzuwehren. Feiern die Tigers heute den Aufstieg oder gelingt den Rapperswilern doch noch der Befreiungsschlag?

Sendebezug: SRF zwei, «sportlive», 09.04.2015, 20:00 Uhr.