ZSC Lions ohne Blindenbacher gegen Davos

Die ZSC Lions haben den Rekurs gegen die 2 Spielsperren für Severin Blindenbacher laut Angaben des Verbandssportgerichts zurückgezogen. Damit wird Blindenbacher dem Meister am Samstag im 7. Playoff-Viertelfinalspiel gegen Davos nicht zur Verfügung stehen.

Video «Lions ohne Blindenbacher, SCB mit Gardner» abspielen

Lions ohne Blindenbacher, SCB mit Gardner

0:22 min, vom 15.3.2013

Wegen eines Gesuchs um aufschiebende Wirkung hatte der Verteidiger am Donnerstag Spiel 6 der Viertelfinalserie in Davos noch bestreiten können - und dabei eine Topleistung abgeliefert. Nun muss der Schweizer Internationale wegen seines Faustschlags in Spiel 4 der Serie gegen HCD-Leader Reto von Arx noch ein Spiel aussetzen. 

Bei einem durchgezogenen Rekurs der ZSC Lions hätte auch die Möglichkeit bestanden, dass das Strafmass gegen Blindenbacher erhöht wird. Nun ist Blindenbacher nach dem Viertelfinal-Showdown vom Samstagabend im ausverkauften Hallenstadion bei einem allfälligen Weiterkommen wieder für die ZSC Lions einsatzberechtigt.

Gardner darf spielen

Ryan Gardner wird dem SC Bern dagegen im Showdown gegen Genève-Servette zur Verfügung stehen. Der Stürmer des SC Bern hat wegen seines Ellbogenchecks gegen Alexandre Picard (in Spiel 5) bereits eine von zwei erstinstanzlich ausgesprochenen Spielsperre verbüsst. Nun bewilligte das Verbandssportgericht ein Gesuch um aufschiebende Wirkung.