SCL Tigers sind NLB-Meister

Die SCL Tigers haben sich in der «Belle» gegen den EHC Olten den NLB-Meistertitel gesichert. Die Langnauer gewannen die Partie verdient mit 5:2. In der Ligaquali spielen die Emmentaler nun gegen die Rapperswil-Jona Lakers um die Rückkehr in die NLA.

Video «Eishockey: NLB, 7. Playoff-Final, Langnau - Olten» abspielen

Zusammenfassung SCL Tigers - Olten

5:01 min, aus sportaktuell vom 31.3.2015

Der Mann des Abends heisst Kevin Hecquefeuille. Der Franzose war beim 5:2-Sieg der SCL Tigers gegen den EHC Olten mit 3 Treffern und 2 Assists an allen Toren beteiligt.

Die Tigers nutzten in der 44. Minute eine Überzahlsituation gnadenlos aus und Hecquefeuille verwandelte zum vorentscheidenden 4:2 für die Langnauer.

Olten bemüht - Tigers spielen Klasse aus

Das Team von Bengt-Ake Gustafsson erwischte den besseren Start in die Partie. Und natürlich war es Hecquefeuille, der den Qualisieger nach 2 Minuten in Front schoss. Doch die Oltener steckten zunächst nicht auf: Remo Hirt setzte sich gleich gegen 3 Tiger durch und erzielte kurz vor Ende des 1. Drittels den Ausgleich.

Auch im 2. Drittel legten die Langnauer mit 2 Treffern einen Blitzstart aufs Eis. Cédric Schneuwly brachte die couragierten Solothurner nochmals ran. Doch dank ihrer individuellen Klasse und mit dem Heimpublikum im Rücken sicherten sich die Tigers schliesslich den Sieg.

Nun gegen Rapperswil-Jona

Ab Donnerstag kämpfen die Langnauer nun in der Ligaquali gegen die Rapperswil-Jona Lakers um die Rückkehr in die NLA. 2013 war man nach 15 Jahren in der höchsten Spielklasse abgestiegen.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 31.3.2015, 22:20 Uhr