Eishockey-News: Genf verstärkt sich für Spengler Cup

Genf-Servette verstärkt sich für den Spengler Cup mit den beiden Ambri-Spielern Inti Pestoni und Francis Bouillon. Und: SCB-Verteidiger Beat Gerber hat sich einen Rippenbruch zugezogen.

Pestoni bei einem Abschluss

Bildlegende: Pestoni Spielte schon letztes Jahr mit Genf am Spengler Cup. EQ Images

Titelverteidiger Genf-Servette verstärkt seinen Kader für den Spengler Cup in Davos. Das Team von Chris McSorley leiht von Ambri-Piotta Stürmer Inti Pestoni und Verteidiger Francis Bouillon aus. Pestoni war bereits vor einem Jahr Teil des erfolgreichen Genfer Teams. Zudem darf Goalie Janick Schwendener, der von Davos an Genf ausgeliehen wurde, auch während des Spengler Cups das Tor der Genfer hüten. McSorley will sein Team noch mit mindestens einem weiteren Gastspieler ergänzen.

SCB-Verteidiger Beat Gerber hat sich im Cup-Viertelfinal gegen Langnau (4:1) einen Rippenbruch zugezogen. Wie lange der Verteidiger ausfällt, ist unklar. Gerber ist nach Philippe Furrer, Justin Krueger und David Jobin der vierte Defensivspieler, auf den die Berner verzichten müssen.

Resultate