Zum Inhalt springen

Spengler Cup Fribourg steht im Spengler-Cup-Halbfinal

Fribourg Gottéron hat sich am 86. Spengler Cup für die Halbfinals qualifiziert. Die Saanestädter verdankten den Vorstoss unter die letzten 4 Teams einem 5:2-Sieg über die Mannheimer Adler. Der nächste Gegner heisst Team Canada.

Fribourg zeigte sich gut erholt von der 1:2-Niederlage gegen Vitkovice vom Vortag. Gegen die Mannheimer Adler konnte sich der NLA-Leader auf seine Special Teams verlassen.

Special Teams entscheiden

Greg Mauldins 1:0 gelang in Unterzahl, die Tore von Benjamin Plüss zum 2:0 und Christian Dubé zum 4:2 fielen jeweils im Powerplay. Fribourg war aktiver und spielte sehr diszipliniert.

«Wir haben es den Fribourger heute leicht gemacht», bilanzierte Mannheims Coach Harold Kreis nach dem Spiel. «Wir haben besser gespielt als am Freitag, waren aber immer noch nicht gut genug, um Fribourg zu fordern.»

Die deutschen Gäste zeigten sich dennoch äusserst effizient und nutzen die wenigen Fehler eiskalt aus. Frank Mauers 1:2 und Matthias Plachtas 2:3 waren eher überraschend, hielten die Adler aber jeweils im Spiel.

Letztlich liess sich Fribourg aber nicht mehr aus der Ruhe bringen und verzückte seine jubelnden Fans einmal mehr mit dem «Kiwi Dance», dem Siegestanz der Fribourger.

Nun wartet Team Canada

Damit spielt das Team von Hans Kossmann am Sonntag ab 15.00 Uhr gegen das Team Canada um den Finaleinzug.

Legende: Video Spengler Cup: Fribourgs Kiwi Dance abspielen. Laufzeit 1:29 Minuten.
Vom 29.12.2012.

TV-Hinweis

TV-Hinweis
Legende: SRF

Die Halbfinals des Spengler Cups können Sie am Sonntag ab 15.00 Uhr live auf SRF zwei und im Livestream mitverfolgen.