Zum Inhalt springen

WM Etienne Froidevaux nachgemeldet

Der Schweizer Nationaltrainer Sean Simpson hat den Lausanner Etienne Froidevaux für die WM in Minsk nachgemeldet. Der 25-Jährige kann bereits im Spiel gegen Weissrussland zum Einsatz kommen.

Legende: Video Froidevaux trifft bei seinem Debüt abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 12.05.2014.

Nationalcoach Sean Simpson reagierte auf den verletzungsbedingten Ausfall von Stürmer Sven Bärtschi. Die Wahl des Kanadiers fiel auf den Lausanner Center Etienne Froidevaux. Der 25-Jährige figuriert bereits auf dem Matchblatt für das Spiel gegen Weissrussland. Damit kann Simpson nur noch einen Feldspieler nachträglich aufbieten.

Diaz als mögliche Option

Die wohl einzige realistische Verstärkung aus der NHL ist Verteidiger Raphael Diaz, der mit den New York Rangers in der Nacht auf Mittwoch das entscheidende 7. Spiel in der Viertelfinalserie gegen die Pittsburgh Penguins bestreitet. Zumal Luca Sbisa (Anaheim) verletzt ist. Diaz war bereits im vergangenen Jahr mitten im WM-Turnier zum Nationalteam gestossen.

Mit Nino Niederreiter (Minnesota) und Jonas Hiller (Anaheim) sind noch 2 weitere Schweizer Akteure in den NHL-Playoffs involviert. Dass Simpson aber einen weiteren Stürmer nachmeldet, ist unwahrscheinlich. Hiller könnte die Nati aber noch verstärken.