Klare Auftaktsiege für Kanada und Finnland

Kanada ist erfolgreich in die WM in Russland gestartet. Der Titelverteidiger bezwang den nordamerikanischen Rivalen USA mit 5:1. Ebenfalls einen hohen Sieg feierte Finnland gegen Weissrussland.

Video «Kanadier zeigen Amerikanern zum WM-Auftakt den Meister» abspielen

Kanadier zeigen Amerikanern zum WM-Auftakt den Meister

0:47 min, vom 6.5.2016

Die Kanadier feierten in St. Petersburg den elften WM-Sieg in Serie, nachdem sie vor einem Jahr ungeschlagen zum Titel marschiert waren. Gegen die USA sah der Titelverteidiger nur kurzzeitig nicht gut aus.

In der 5. Minute gingen die Amerikaner durch Edmontons Patrick Maroon in Führung. Die Reaktion der Kanadier war heftig: Nur 31 Sekunden später hiess es durch Taylor Hall 1:1, weitere drei Minuten später brachte Brandon Gallagher die «Ahornblätter» erstmals in Front.

Matt Duchene (32.), Boone Jenner (46.) und Brad Marchand (53.) stellten mit ihren Treffern den Endstand her.

Finnland reichen 80 starke Sekunden

Im 2. Spiel der Gruppe B feierte Finnland am Abend einen diskussionslosen 6:2-Sieg gegen Weissrussland. Den Unterschied machten die Finnen in der Schlussphase des zweiten Drittels, als sie innerhalb von 80 Sekunden von 2:1 auf 4:1 stellten. Matchwinner war Patrik Laine, der zwei Tore und einen Assist skorte.