Niederlage für Frauen-Nati

Die Schweizer Nationalmannschaft hat bei der Frauen-WM in Kamloops im zweiten Gruppenspiel die erste Niederlage kassiert. Die Schweizerinnen verloren gegen Tschechien mit 1:3.

Video «Die Frauen-Nati kassiert empfindliche Niederlage im 2. Gruppenspiel gegen Tschechien» abspielen

Empfindliche Niederlage für die Frauen-Nati

1:14 min, vom 30.3.2016

Im zweiten von drei Gruppenspielen mussten sich die Schweizerinnen gegen Tschechien mit 1:3 geschlagen geben. Damit kann nur ein Sieg nach 60 Minuten gegen Schweden in der Nach auf Freitag die Schweiz an den Titelkämpfen in Kanada noch in die Viertelfinals bringen.

Mangelnde Chancenauswertung

Die Schweiz scheiterte gegen Tschechien an der mangelnden Chancenauswertung, aber auch an der tschechischen Effizienz im Überzahlspiel. Die Tschechinnen nutzten die erste Strafe zu Beginn des Mitteldrittels gegen eine Schweizerin konsequent aus und doppelten nur 78 Sekunden später nach.

Müller trifft in Überzahl

Alina Müller gelang zwar in Überzahl der Anschlusstreffer (28.), doch zu mehr reichte es trotz klarer Überlegenheit nicht mehr. Den Tschechinnen gelang die definitive Entscheidung in der 55. Minute.

«  Noch ist nichts verloren. »

Daniela Diaz
Trainerin Schweiz

«Wir spielten im ersten Drittel richtig gut und schnürten den Gegner ein, doch der Puck wollte einfach nicht ins Tor. Von fehlendem Glück zu sprechen wäre allerdings falsch», befand Trainerin Daniela Diaz. Sie will den Fokus nun nach vorne richten: «Noch ist in der Gruppenphase nichts verloren.»

Telegramm und Tabelle

Schweiz - Tschechien 1:3 (0:0, 1:2, 0:1
Tore: 22. Vanisova (Horalkova/Ausschluss Bullo) 0:1. 24. Vanisova 0:2. 28. Müller (Hüni, Rüegg/Ausschluss Vanisova) 1:2. 55. Kolowratova (Polenska, Horalkova/Ausschluss Raselli) 1:3.
Strafen: 4-mal 2 Minuten plus 10 Minuten (Stalder) gegen die Schweiz, 6-mal 2 Minuten gegen Tschechien.
Schweiz: Schelling; Altmann, Bullo; Laura Benz, Zollinger; Staiger, Forster, Sigrist; Stalder, Hüni, Staenz; Rüegg, Stiefel, Alina Müller; Nina Waidacher, Raselli, Isabel Waidacher; Monika Waidacher, Allemann, Eggimann; Schranz.Bemerkungen: Schweiz ohne Anthamatten (Ersatz) und Brändli (überzählig). 200. Länderspiel für Bullo. Schussverhältnis: 23:17.
Resultate/Tabelle
Gruppe B: Schweiz - Tschechien 1:3 (0:0, 1:2, 0:1). Japan - Schweden 0:2 (0:0, 0:0, 0:2).
Rangliste (je 2 Spiele): 1. Schweden 2/6. 2. Tschechien 2/3 (5:4). 3. Schweiz 2/3 (5:5). 4. Japan 2/0.
Letztes Gruppenspiel der Schweiz in der Nacht auf Freitag gegen Schweden.
Modus: Der Erste und der Zweite der Gruppe A qualifizieren sich für die Halbfinals, der Dritte und der Vierte der Gruppe A sowie der Erste und der Zweite der Gruppe B qualifizieren sich für die Viertelfinals. Der Dritte und der Vierte der Gruppe B ermitteln in einer Best-of-3-Serie den Absteiger.

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachrichten, 30.03.2016, 07:00 Uhr