Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Russland weiter makellos - Weissrussen im Rausch

In der Gruppe B hat sich Russland auch gegen Lettland keine Blösse gegeben. Die «Sbornaja» kam gegen die Balten zu einem klaren 4:1-Sieg und qualifiziert sich als 3. Team für die Viertelfinals. Gastgeber Weissrussland bezwang das deutsche Team nach 0:2-Rückstand noch 5:2.

Legende: Video Russen und Weissrussen stark abspielen. Laufzeit 01:41 Minuten.
Aus sportaktuell vom 17.05.2014.

Angeführt vom frenetischen Publikum in der Minsk-Arena setzten die Weissrussen zu einer fulminanten Aufholjagd an. Die Deutschen hatten sich im Startdrittel durch Hospelt (9.) und Barta (12.) eine 2-Tore-Führung erspielt. Stepanow (16.) und Ugarow (35.) glichen jedoch aus.

Im 3. Drittel zogen die Weissrussen innerhalb von 70 Sekunden durch Grabowski (43.) und Platt (45.) auf 4:2 davon. Grabowski (50.) setzte den Schlusspunkt. Mit 9 Punkten aus 5 Spielen liegen die Weissrussen auf dem 3. Rang. Mit einem Sieg am Montag würde man die punktgleichen Letten von Rang 2 verdrängen.

Lettland hoffte nur kurz

Die Balten hatten zuvor gegen Russland 1:4 verloren. Zwar gingen sie im Startdrittel durch Miks Indrasis (8.) in Front, zwischen der 11. und 19. Minute stellte Russland aber auf 3:1. Viktor Tichonow steuerte seine WM-Treffer 5 und 6 sowie einen Assist bei. Sergej Kalinin (29.) traf zum Endstand.

Gruppe A: Italien droht der Abstieg

In der Gruppe A steht Italien vor dem Abstieg. Der Aussenseiter verlor gegen die Slowakei mit 1:4 und bleibt vor dem letzten Gruppenspiel am Tabellenende.