Schweizer WM-Helden euphorisch empfangen

Die Schweizer Eishockey-Nati ist bei der Rückkehr von der WM in Stockholm euphorisch empfangen worden. Die Silbermedaillengewinner wurden bei der Ankunft am Flughafen Zürich von tausenden Fans gefeiert.

Um 14.28 Uhr sind die Schweizer WM-Helden in Kloten gelandet. Angeführt von Captain Mathias Seger betrat das Team und der Staff mit rund 45-minütiger Verspätung unter dem Jubel von tausenden Fans die Ankunftshalle am Flughafen Zürich.

Simpson: «Bestes Team aller Zeiten»

Vor dem begeisterten Publikum sprachen die Akteure der Nati über das «Märchen von Stockholm». Sean Simpson lobte: «Diese Jungs sind das beste Team aller Zeiten. Sie haben unglaublich gespielt», so der Nati-Coach.

Auch Captain Seger, der seine Medaille seinem «Göttibueb» geschenkt hatte, zeigte sich überwältigt: «Ich bin stolz, Teil dieses Schweizer Teams zu sein», so der Routinier nach der 15. WM-Teilnahme.

Josi: «Schönste Wochen unserer Lebens»

Roman Josi bezeichnete die vergangene Zeit als «schönste zwei Wochen unseres Lebens.» Der Nashville-Söldner war am Sonntag zudem als wertvollster Spieler des Turniers ausgezeichnet worden.