Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Solokünstler und Traumtore wecken Vorfreude auf Halbfinals

Die siegreichen Viertelfinal-Teams liessen ihre Klasse zum Auftakt der K.o.-Phase aufblitzen. Das macht Lust auf mehr.

  • Finnland und USA: Die Youngsters geben den Ton an

Finnlands Patrik Laine ist mit 7 Toren und 4 Assists der Topskorer seines Teams. Im Viertelfinal steuerte der 18-Jährige den Treffer zum 3:1 beim 5:1-Sieg gegen Dänemark bei.

Legende: Video Laine trifft satt aus der Distanz abspielen. Laufzeit 00:37 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2016.

Der gleichaltrige Amerikaner Auston Matthews steht seinem Nummer-1-Draftkonkurrenten nur in wenig nach. Die Partie gegen Tschechien (2:1 n.P.) entschied der Ex-ZSC-Spieler mit seinem Tor in der regulären Spielzeit und dem einzigen verwandelten Penalty praktisch im Alleingang.

Legende: Video Matthews tanzt Tschechien aus abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2016.
  • Russland: Zur richtigen Zeit Fahrt aufgenommen

Nach Startschwierigkeiten hat Russland doch noch den Tritt gefunden. Nicht nur dass Superstar Alexander Owetschkin beim 4:1 gegen Deutschland im Viertelfinal der 1. Turniertreffer gelang. Beim 3. Tor stellte die «Sbornaja» mit einer herrlich herausgespielten Kombination unter Beweis, dass die Rädchen langsam ineinander greifen.

Legende: Video Schipatschow und Telegin zaubern abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2016.
  • Kanada: Aus nah und fern erfolgreich

Ein Schuss aus der Distanz war der Ausgangspunkt bei den ersten 3 Treffern der Kanadier beim diskussionslosen 6:0 gegen Schweden im Viertelfinal. Einmal wurde der Schuss unhaltbar abgelenkt, einmal fand er den Weg direkt ins Tor und einmal avancierte er neben das Gehäuse abgegeben als perfekte Vorlage.

Legende: Video Kanada von der blauen Linie erfolgreich abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus sportlive vom 20.05.2016.

Im Halbfinal kommt es nun je zu einem nordamerikanischen und einem europäischen Duell. Beide Spiele können Sie am Samstag live auf SRF zwei mitverfolgen

  • 16:15 Uhr: Finnland - Russland
  • 19:15 Uhr: Kanada - USA

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Silvano Koller, Appenzell Innerrhoden
    Ich bin entteuscht, dass die Schweiz leider draussen ist. Aber ich drücke jetzt den Kanader den Daumen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Peter Wuffli, Bern
    Lieber Herr Billeter, ein gutes Eishockeyspiel mit ihrem Kommentar dazu, ist etwas vom besten, was es auf SRF zu sehen gibt. Man spürt Ihre Begeisterung und Bewunderung bei tollen Spielzügen, weil Sie wissen, was es braucht um auf ein hohes Niveau zu kommen. Sie machen ihre Arbeit mit so viel Herz, vielen Dank!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Und Billeter hat auch kein Problem zu sagen wenn er mal einen Käse erzählt hat. Kann ja auch jedem passieren. Da könnten sich andere Kommentatoren ein Beispiel nehmen . Sehr Sympathisch wie er rüberkommt. Meine Nr. 1 beim SRF.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Andrin, Winterthur
      Ich finde auch das Jan Billeter einer der besten Komentatoteren des Schweizerischen Frensehers ist. Nicht nur weil er es von Herzen tut sondern weil man spürt das es bei ihm nicht nur ums Geld geht. Sie sind einer meiner Lieblinge des Schweizer Fernsehers, und du hast kein Problem es zu zugeben wenn du etwas Falsch gesagt hast. Herzlichen Dank und gutes Gelingen! Dein Fan Andrin
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Benjamin Brandenberg, Zürich
      Danke Herr Wuffli, Sie haben vollkommen recht. Das Niveau in Sachen Sportkommentatoren/innen ist sehr hoch beim SRF und einfach angenehm! Da wird einfach gute Arbeit geleistet! Danke.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen