U18-Nati taucht gegen Tschechien – Viertelfinal gegen Russland

Das Schweizer U18-Nationalteam hat an der Heim-WM in Zug gegen Tschechien die 3. Niederlage im 4. Gruppenspiel hinnehmen müssen. Nach der diskussionslosen 0:5-Pleite treffen die Schweizer im Viertelfinal als Gruppenvierter auf Russland.

Video «Eishockey: U18-WM, Schweiz - Tschechien» abspielen

Zusammenfassung Schweiz - Tschechien

2:43 min, vom 21.4.2015

Ein Tag nachdem die Schweizer mit einem wenig überzeugenden 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Lettland das Minimalziel Viertelfinal erreicht hatten, passte im letzten Gruppenspiel gegen Tschechien bei der Nachwuchs-Nati nicht mehr viel zusammen. Weder vorne noch hinten spielte das Team von Manuele Celio konsequent. Bereits nach 34 Minuten lagen die Schweizer hoffnungslos mit 0:4 im Hintertreffen.

Schwierige Aufgabe gegen Russland

Am Donnerstag trifft die U18-Nati nun im Viertelfinal auf Russland. Die Osteuropäer dürften für die Schweizer eine schwere Prüfung darstellen, überzeugten sie doch bislang und gewannen in der Vorrunde sämtliche vier Partien.

Telegramm Schweiz - Tschechien

Zug. - 2468 Zuschauer. - SR Iverson/Solem (Ka/No), Buese/Piche (Fi/Ka). Tore: 16. Kase (Zboril) 1:0. 18. Spacek (Kase) 2:0. 29. Zacha (Spacek) 3:0. 34. Zboril 4:0. 60. Suchy (Hronek/Ausschluss Volejnicek) 5:0. Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Krenzelok) gegen Tschechien, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Schlussrangliste Gruppe B (je 4 Spiele): 1. Kanada 12. 2. Finnland 9. 3. Tschechien 6. 4. Schweiz 2. 5. Lettland 1.