USA verhindern Fehlstart - Zweiter Sieg für Finnland

Die USA haben dank einem Effort einen Fehlstart ins WM-Turnier 2013 verhindern können. Das Team von Joe Sacco gewann sein 1. Gruppenspiel in Helsinki gegen Österreich mit 5:3. Finnland besiegte die Slowakei mit 2:0, während Titelverteidiger Russland gegen Lettland mit 6:0 triumphierte.

Craig Smith (Nummer 15), Justin Faulk (27) und Paul Stastny (26) hatten gegen Österreich doch noch Grund zur Freude.

Bildlegende: Spiel gedreht Craig Smith (Nummer 15), Justin Faulk (27) und Paul Stastny (26) hatten gegen Österreich doch noch Grund zur Freude. Keystone

Die USA liessen sich vom Aufsteiger eiskalt erwischen. Nach fünfeinhalb Minuten und einem Doppelschlag innert 40 Sekunden hiess es 2:0 für Österreich.

Das mit jungen und talentierten Spielern gespickte US-Team konnte aber reagieren. Mit 4 Toren im 2. Drittel drehte der WM-Bronze-Gewinner von 2004 die Partie noch zu seinen Gunsten. Einziger Doppeltorschütze des Spiels war Colorado-Stürmer Erik Johnson.

Finnland besiegt Slowakei

Finnland feierte beim 2:0 gegen die Slowakei bereits den zweiten Sieg. Juhamatti Aaltonen (12.) und Petri Kontiola (43.) liessen die 12'000 Fans in Helsinki jubeln. Die Finnen führen damit die Tabelle mit 5 Punkten vorübergehend an.

Russland gegen Lettland ohne Mühe

Zu einem ungefährdeten Startsieg kam Topfavorit Russland über Lettland. Die Russen, die den 11. WM-Sieg in Folge feierten, gewannen gleich mit 6:0. Beim Titelverteidiger reihten sich zwischen der 14. und 45. Spielminute 6 verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein.