30 Jahre nach Rummenigge und Co.: Neuauflage eines Klassikers

Die Affiche gehörte in den 80er-Jahren zu den grossen Rivalitäten im Schweizer Fussball: Servette gegen Xamax. Am Montagabend kommt es in der Challenge League zu einer Neuauflage.

Video «6 Tore auf der Maladière: Xamax - Servette im Mai 1988» abspielen

Mai 1988 – oder wenn Eriksen, Hermann und Rummenigge treffen

1:29 min, vom 24.10.2016

Das Westschweizer Derby zwischen Servette und Xamax war in den 80er-Jahren eine der brisantesten Rivalitäten in der damaligen NLA. Beide Equipen wurden in dieser Phase mindestens einmal Meister und waren gespickt mit namhaften Fussball-Grössen:

  • Bei den Genfern spielten unter anderem der deutsche Weltstar Karl-Heinz Rummenigge, der dänische Knipser John Eriksen oder der Schweizer Ballzauberer Lucien Favre.
  • Bei Xamax liefen zum Beispiel der deutsche Europameister Uli Stielike, der irische Dauerbrenner Don Givens oder der 118-fache Schweizer Nati-Spieler Heinz Hermann auf.

Gespielt wurde freilich noch nicht im Stade de Genève sondern auf der Charmilles und nicht im topmodernen Maladière-Stadion sondern auf der altehrwürdigen Maladière.

Am Montagabend treffen sich Servette und Xamax in der Challenge League wieder. Beide haben schwierige Jahre hinter sich. Beide sind auf dem aufsteigenden Ast. Aber beide sind noch weit von den glorreichen Zeiten von früher entfernt.