Aufsteiger Rapperswil-Jona kann reagieren

Der FC Rapperswil-Jona feiert gleich beim zweiten Anlauf seine Siegpremiere auf Stufe Challenge League. Mit einem 3:1-Heimerfolg über Winterthur rückte der Aufsteiger auch seinen 0:6-Fehlstart gegen Schaffhausen wieder zurecht.

Urs Meier klatscht an der Seitenlinie in die Hände.

Bildlegende: Urs Meier An der Seitenlinie darf der Neo-Trainer seinem Team zum Sieg gratulieren. EQ Images

Drei Umstellungen im Vergleich zur «Klatsche» am letzten Montag hatten den gewünschten Effekt. So unterstrich Rapperswil-Jona beim ersten Heimauftritt mit einem 3:1 gegen Winterthur, dass es in der zweithöchsten Schweizer Liga angekommen ist.

Unter anderem agierte der neue FCRJ-Captain Mychell Chagas diesmal allein im Sturm. Der gebürtige Brasilianer, der Torschützenkönig der letzten Saison in der Promotion League, erzielte gegen seinen ehemaligen Klub die Treffer zum 1:0 und 3:1 (per Foulpenalty).

Wil kassiert spät den Ausgleich

Aarau kam gegen Wil zu einem glückhaften Unentschieden. Dem ehemaligen Super-League-Stürmer Léo Itaperuna gelang in der Nachspielzeit das 2:2, was nicht ganz dem Spielverlauf entsprach.