2 Beinschüsse: Suarez rechtfertigt sich

Barcelona-Stürmer Luis Suarez erzielte beim 3:1-Sieg im Hinspiel der CL-Viertelfinals zwei sehenswerte Tore. Dass er dabei PSG-Verteidiger David Luiz gleich zweimal tunnelte, schien ihm etwas unangenehm. Er habe keine andere Wahl gehabt, erklärte der Uruguayer.

Video «Fussball: Champions League, Suarez tunnelt Luiz zweimal» abspielen

Suarez tunnelt Luiz gleich zweimal

1:18 min, vom 16.4.2015

«Die Beinschüsse waren meine letzte Chance», rechtfertigte sich Luis Suarez nach seiner starken Vorstellung im Pariser Prinzenpark. Sowohl beim 2:0 (67.) und 3:0 (79.) hatte er David Luiz getunnelt – die Höchststrafe für den Star-Verteidiger. Rekonvaleszent für den verletzten Thiago Silva eingewechselt, erlebte Luiz einen bitteren Abend.

Bemitleidenswerter Luiz

Eigentlich bräuchte sich Suarez für seine sehenswerten Einzelleistungen ja nicht zu erklären. Doch der 28-Jährige hatte wohl Mitleid mit seinem brasilianischen Gegenspieler. Denn schon als Liverpool-Spieler schob Suarez den Ball Luiz (damals Chelsea) durch die Beine. Dass es in südlicheren Fussball-Ländern verpönt ist, Berufskollegen mit Beinschüssen lächerlich zu machen, könnte den Barcelona-Stürmer zu seiner Aussage bewogen haben.

In den sozialen Netzwerken sorgte Suarez' Tunnel-Doublette jedenfalls für Belustigung. Und der Uruguayer hat für einmal die Lacher auf seiner Seite. Dies war auch schon anders.

Video «Fussball: CL-Viertelfinal PSG - Barcelona, Spielbericht» abspielen

Zusammenfassung PSG - Barcelona

6:24 min, vom 15.4.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.04.2015, 20:00 Uhr