Anderlecht: Belgiens Meister in Europa chancenlos

Während die belgische Nationalmannschaft derzeit Lob von allen Seiten einheimst, fristet der belgische Meister Anderlecht in der Champions League ein tristes Dasein. Die Schere zwischen dem Erfolg des Klubfussballs und des Nationalteams ist weit offen.

Gillet (r.) und Co. können mit Europas Topteams (im Bild PSG-Star Ibrahimovic) nicht mithalten.

Bildlegende: In der Statistenrolle Gillet (r.) und Co. können mit Europas Topteams (im Bild PSG-Star Ibrahimovic) nicht mithalten. Reuters

0 Punkte, 0:10 Tore lautet die Halbzeitbilanz. Anderlecht ist in der CL-Gruppe mit Paris St-Germain, Olympiakos Piräus und Benfica Lissabon chancenlos.

Dabei vertritt der Klub aus Brüssels Vorort eine Fussballnation, die gross im Kommen ist: Belgien blieb in der WM-Quali unbesiegt und qualifizierte sich souverän für Brasilien 2014.

Nationalspieler in Europas Topklubs

Das Nationalteam setzt sich jedoch – ganz ähnlich wie jenes der Schweiz – vornehmlich aus Legionären zusammen. Van Buyten, Kompany, Vermaelen oder Fellaini sind bei Topteams wie Bayern, Manchester City, Arsenal oder Manchester United engagiert.

Ein einziger Spieler der belgischen WM-Kampagne findet sich unter den 17 CL-Akteuren von Anderlecht: Guillaume Gillet. Am Dienstag treten er und seine Kollegen bei PSG an. Vor zwei Wochen ging der belgische Meister nach einer Ibrahimovic-Show (4 Tore) mit 0:5 unter.

Resultate