Zum Inhalt springen

Header

Video
ManCity – PSG
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen
Inhalt

Beide Teams in K.o.-Phase 2:1 – Manchester City dreht Partie gegen PSG und holt Gruppensieg

  • Am 5. Spieltag der Champions League feiert Manchester City einen verdienten 2:1-Heimsieg über PSG und wird damit Sieger der Gruppe A.
  • Kylian Mbappé (50.) eröffnete das Skore, Raheem Sterling (62.) und Gabriel Jesus (76.) antworteten für den Gastgeber.
  • Dank dem klaren Sieg von Leipzig in Brügge (5:0) stehen beide Teams vorzeitig im Achtelfinal der Champions League.
  • Hier geht es zum Round-up der restlichen Partien am Mittwochabend.

50 Minuten lang war es ein Spiel auf ein Tor gewesen. Dann unterstrich Kylian Mbappé, warum er mit 160 Millionen den grössten Anteil zu den 1,2 Milliarden Euro beitrug, die in Form der 22 Spieler auf dem Rasen in Manchester standen. Das PSG-Juwel verwertete eine abgefälschte Hereingabe von Lionel Messi durch die Beine von Ederson hindurch zur äusserst schmeichelhaften Führung der Pariser.

ManCity schnürt Paris früh ein

    Es war ein Tor, das dem Spielverlauf total widersprach. Mit dem Anpfiff hatten die «Citizens» das Zepter übernommen und schon nach 5 Minuten und einem Kopfball von Rodri ihre Ambitionen unterstrichen. Verteidiger Presnel Kimpembe wusste den Traumstart der Gastgeber aber zu verhindern und klärte für den bereits geschlagenen Keylor Navas.
    Obwohl City nebst dem angeschlagenen Jack Grealish auch Phil Foden fehlte, kannte das Spiel nur eine Richtung und Ilkay Gündogan verpasste bei seinem Pfostenschuss (32.) den 1. Treffer nur knapp. Der hochkarätige PSG-Dreizack in der Offensive blieb im 1. Durchgang hingegen blass. Einzig Verteidiger Achraf Hakimi suchte mit Tempo-Anfällen den Weg in den Angriff.

Gastgeber zeigt sich unbeeindruckt

Nur kurz schien es, als ob das überraschende Tor den Gästen Aufwind verleihen würde. Spätestens die 62. Minute berichtigte die Verhältnisse wieder, als Raheem Sterling eine akrobatische Hereingabe von Kyle Walker via Pfosten zum Ausgleich ins Tor spitzelte. Gabriel Jesus sorgte wenig später (76.) dafür, dass die Partie doch noch ihren verdienten Sieger fand. Der Brasilianer brauchte lediglich einzuschieben, nachdem ihm Bernardo Silva eine Flanke von Riyad Mahrez wunderbar abgelegt hatte.

Video
Silva behält die Übersicht, Jesus verwertet zum 2:1
Aus Sport-Clip vom 24.11.2021.
abspielen

Mit dem 2:1 belohnten sich die Engländer mit dem Gruppensieg. Trotzdem sollte das Spiel zum Schluss beiden Teams Grund zur Freude lassen. Weil nämlich Leipzig einen klaren Sieg in Brügge einfuhr, stehen beide Teams bereits vor dem abschliessenden Spieltag als Teilnehmer der K.o.-Phase fest.

Leipzig furios in Brügge

Leipzig fuhr in Brügge in überzeugender Manier einen wichtigen Sieg ein. Gegen den belgischen Meister bogen die Sachsen früh auf die Siegesstrasse ein. Nach etwas mehr als einer Viertelstunde führte der Bundesligist bereits mit 2:0. Noch vor der Pause schraubten André Silva und Emil Forsberg mit seinem 2. Treffer das Skore in die Höhe. In der 2. Halbzeit ging es Leipzig gemütlicher an, und liess sich für den 5. und letzten Treffer bis kurz vor Spielende Zeit. Dank dem 5:0-Sieg rückt Leipzig in der Tabelle zu Brügge auf und hält den Kampf um Rang 3 spannend.

SRF zwei, Champions League – Goool, 23.11.21, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen