CL-Quali: YB droht Duell mit Monaco

Am Freitag wird die 3. Runde der Champions-League-Qualifikation ausgelost. Die Young Boys dürften es mit einem schwierigen Gegner zu tun bekommen.

Video «Fussball: Auslosung CL- und EL-Quali» abspielen

Ein europäisches Schwergewicht für YB

3:10 min, aus sportaktuell vom 17.7.2015

Die Young Boys kämpfen zusammen mit neun anderen Teams auf dem «Ligaweg» um den Einzug in die CL-Playoffs. Diesen Weg gehen der Meisterschaftsdritte aus Frankreich (Platz 6 in der UEFA-Koeffizienten-Rangliste) sowie neun Vizemeister (Plätze 7 bis 15 in der UEFA-Koeffizienten-Rangliste).

Da die Schweiz im UEFA-Ranking nur auf Platz 13 klassiert ist, gehört YB bei der Auslosung, die am Freitag um 12 Uhr stattfindet, nicht zu den fünf gesetzten Mannschaften. Damit kommen als Gegner in der 3. Quali-Runde Monaco, ZSKA Moskau, Schachtar Donezk, Brügge und Ajax Amsterdam infrage.

Basel muss sich noch gedulden

Während in Bern schon über den möglichen Gegner spekuliert wird, ist man in Basel noch gänzlich im Ungewissen. Der FCB bestreitet den «Meisterweg», muss aber wegen des UEFA-Rankings ebenfalls bereits in der 3. Quali-Runde einsteigen. Zusammen mit Salzburg und Viktoria Pilsen ist der Schweizer Meister immerhin gesetzt.

Als Gegner kommen für das Team von Coach Urs Fischer noch eine Vielzahl von Mannschaften in Frage. 17 mögliche Kontrahenten werden in der 2. Qualirunde ermittelt. Bisher fanden erst die Hinspiele statt, die Rückspiele stehen am 21./22. Juli auf dem Programm.

EL: FCZ steigt in 3. Runde ein

Ebenfalls noch einiges unklar ist bei der Auslosung der 3. Runde der EL-Quali. Als einziger Super-League-Klub ist der FC Zürich fix mit dabei. Thun (Hinspiel 1:1 bei Be'er Sheva) und Vaduz (3:1 zuhause gegen Nomme Kalju) müssen sich erst noch qualifizieren.

Sendebezug: Radio SRF 1, Nachtbulletin, 16.07.15, 22:00 Uhr.