Zum Inhalt springen

Champions League Drama am Ende: Ein Eigentor bringt YB arg in Rücklage

Ein kapitaler Fehler von Kasim Adams Nuhu in der Nachspielzeit schmälert YBs Chancen auf die Champions League. Gegen ZSKA Moskau unterliegen die Young Boys im Playoff-Hinspiel mit 0:1.

  • Pleite: YB reist mit einer 0:1-Hypothek nach Russland zum Rückspiel.
  • Pech: Bei einem Schussverhältnis von 17:7 für YB fehlte den Bernern über weite Strecken das Quäntchen Fortune.
  • Panne: Kasim Nuhu leistet sich in der Nachspielzeit einen Riesenbock.

In der 91. Minute war es plötzlich mucksmäuschenstill im Stade de Suisse. Kasim Adams Nuhu hatte soeben versucht, den Ball per Kopf Goalie Von Ballmoos zurückzuspielen. Was der ghanaische YB-Verteidiger nicht erkannte: Von Ballmoos war weit aus seinem Tor gekommen, die Katastrophe somit perfekt:

Legende: Video Nuhus unfassbares Eigentor in der Nachspielzeit abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Vom 15.08.2017.
  • Nuhus Kopfball fliegt über Von Ballmoos hinweg in Richtung leeres Tor.
  • Von Ballmoos versucht das Fiasko mit einem Sprint zwar noch zu vermeiden, doch der Ball landet hinter der Linie.

Entgegen dem Spielverlauf

Vor dem Malheur hatten die Young Boys die Partie über weite Strecken im Griff. Ganze 17 Torabschlüsse konnten die Berner am Ende vorweisen. Das Wesentliche, ein Tor, blieb Gelb-Schwarz jedoch verwehrt. Einerseits weil YB heute das Quäntchen Glück fehlte, andererseits weil die Berner die nötige Effizienz vermissen liessen.

Legende: Video Akinfejews starker Reflex gegen Hoarau abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 15.08.2017.

Akinfejews Glanz-Moment

Als wäre dies nicht schon Ungemach genug, lief auch noch ZSKA-Goalie Igor Akinfejew zur Hochform auf. In der 79. Minute parierte der 31-jährige Keeper das sicher geglaubte 1:0 für YB magistral. Guillaume Hoarau hatte eine Hereingabe von Loris Benito gefährlich abgelenkt und die Aufgabe für Akinfejew so erheblich erschwert.

Mit dem Rücken zur Wand

Die Ausgangslage hat sich für YB durch den späten Gegentreffer erheblich verschlechtert. Die Berner werden im Rückspiel kommende Woche mindestens einen Auswärtstreffer brauchen, um im Rennen um einen Platz in der CL-Gruppenphase zu bleiben.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.08.2017, 20:10 Uhr

33 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Salonen (Patrick Salonen)
    ja, aus meiner sicht hat der goalie wohl auch mitschuld - die kommunikation zwischen ihm und dem verteidiger schien inexistent. aber es war richtig von ballmoos einzusetzen. wenn sich der trainer für einen goalie als nr.1 entscheidet dann kann nicht in jedem spiel nach lust und laune gewechselt werden! von ballmoos braucht das volle vertrauen des trainers. dieses würde wohl nicht grösser wenn er als nominelle nr.1 immer wieder platz machen müsste. wenn ich an wölflis anfänge bei yb denke...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von markus kohler (nonickname)
    Hoarau ist von der Verletzungspause zurück aber niemals so gut wie vorher. Assalé ist wirblig aber das Ganze ist brotlose Kunst. Sulejmani bemüht sich redlich, aber er vermag auch kein Spiel zu drehen. Sanogo ist eine Ausnahme er ist sehr solide und konstant und dürfte YB deswegen wohl auch bald verlassen. Warum ein völlig unerfahrener Goalie in diesem kapitalen Spiel eingesetzt wurde bleibt das Geheimnis des Trainers. YB ist leider ein Garant für Misserfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Enrico Balistreri (Enricobal)
    Sorry, aber für so einen wichtigen Match hätte ich nie einen so jungen Goalie eingesetzt. Punkt. Was macht er 20 Meter von der Torlienie entfernt wenn sein Verteidiger am Ball ist?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Colin Schoch (Ancient_Hero)
      Sie wollen hier nicht im Ernst dem Torwart die Schuld geben??? Der muss bei so einem Ball rauskommen, weil in so einem Fall der Verteidiger denn Ball normalerweise eher dem Torwart überlässt als nochmals zu spielen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen