Edeljoker schiesst PSG zum Sieg

Zum Auftakt der Champions-League-Achtelfinals hat Paris Saint-Germain sein Hinspiel gegen Chelsea verdient mit 2:1 gewonnen. Zum Matchwinner avancierte Edinson Cavani. Der Uruguayer traf 4 Minuten nach seiner Einwechslung und 12 Minuten vor Schluss.

Video «PSG schlägt Chelsea zuhause dank Toren von Ibrahimovic und Cavani» abspielen

Die besten Szenen aus PSG-Chelsea

4:17 min, vom 16.2.2016

  • Paris SG gleicht das Head-to-Head aus (2-3-2)
  • Cavani trifft mit seiner 5. Ballberührung
  • Mikel erzielt sein 2. CL-Tor überhaupt

Es war Cavanis 2. Champions-League-Tor in dieser Saison – und das bedeutend wichtigere als beim 2:0 gegen Malmö. Brillant vorbereitet von Angel Di Maria, schob der 29-Jährige aus spitzem Winkel ein.

Der Sieg für das Team von Trainer Laurent Blanc ging völlig in Ordnung. Der PSG hatte über 60 Prozent Ballbesitz und ein klares Chancenplus. Die gefährlichsten Szenen wurden vom nimmermüden Di Maria eingeleitet.

«Ibra-Dusel» statt «Ibrakadabra»

Video «Ibrahimovic bringt den PSG per abgefälschtem Freistoss in Front» abspielen

Ibrahimovics Glückstor

1:01 min, vom 16.2.2016

Nur in den 20 Minuten vor der Pause war Chelsea ebenbürtig. In dieser Phase fielen die ersten beiden Tore: Zlatan Ibrahimovic brachte das Heimteam in der 39. Minute mit einem abgelenkten Freistoss in Führung. Es war der 46. CL-Treffer des Schweden, aber erst der 8. in der K.o.-Phase.

Ähnlich glücklich fiel John Obi Mikels Ausgleich Sekunden vor dem Pausenpfiff. Dem Nigerianer fiel der Ball nach einem Eckball vor die Füsse. Er netzte aus kurzer Distanz ein. Mikel hatte den Freistoss verursacht, der zum Rückstand geführt hatte.

Chelseas Chancen intakt

Die Gäste, die nach ihrer schwierigen Saison als Underdogs angetreten waren, traten auf, als ob sie noch von José Mourinho gecoacht würden: Defensiv orientiert. Mit Kontern versuchten sie, Nadelstiche zu setzen. In der Nachspielzeit hätte es beinahe geklappt, Pedro traf aber nur das Aussennetz.

Dank Mikels Auswärtstor sind die Viertelfinal-Chancen für das Hiddink-Team intakt: Ein 1:0 im Rückspiel in 3 Wochen würde den Londonern reichen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.2.15, 20:00 Uhr

Resultate