Ein wertloses Zaubertor feiert Geburtstag

Vor auf den Tag genau 12 Jahren begeisterte Barcelonas Ronaldinho die Fussballfans im CL-Achtelfinal mit seinem Piken-Tor an der Stamford Bridge. Am Ende kam aber dennoch Chelsea weiter.

Video «2005: Ronaldinhos Zaubertor im CL-Achtelfinal gegen Chelsea» abspielen

Piken-Tor aus dem Stand: Ronaldinho zaubert gegen Chelsea

0:44 min, vom 8.3.2017

Nach 20 Minuten stand es im CL-Achtelfinal-Rückspiel zwischen Chelsea und Barcelona bereits 3:0 für das Heimteam, welches das Hinspiel in Spanien zuvor mit 1:2 verloren hatte. Dann folgte der grosse Auftritt von Ronaldinho.

Ronaldinho zaubert, Chelsea kommt weiter

Erst verkürzte der Brasilianer mittels Penalty (27.), ehe er in der 38. Minute an der Strafraumgrenze an den Ball kam. Ein kurzer Wackler mit der Hüfte, ein ansatzloser Schuss mit der Pike, der Rest ist Geschichte.

Weil aber «Blues»-Captain John Terry eine Viertelstunde vor Schluss noch das 4:2 gelang, zog dennoch Chelsea in die nächste Runde ein. In Erinnerung bleibt aber vor allem der Treffer Ronaldinhos, der im Februar dieses Jahres seinen endgültigen Rücktritt vom Profifussball bekanntgegeben hat.

Chelsea scheiterte im Halbfinal an Liverpool, welches in einem legendären Final die AC Milan nach einem 0:3-Pausenrückstand im Elfmeterschiessen bezwang.