Gelingt Ibrahimovic weitere Bilanz-Kosmetik?

Zlatan Ibrahimovic erzielte zwar im Achtelfinal-Hinspiel gegen Chelsea das 1:0 für PSG. Doch gegen englische Teams blieb der Schwede zuvor oft torlos. Das soll im Rückspiel an der Stamford Bridge nicht passieren.

Ibrahimovic verärgert

Bildlegende: Gegen englische Teams gelingen ihm nur selten Tore. Zlatan Ibrahimovic. EQ Images

Zlatan Ibrahimovic ist eine schillernde Figur im internationalen Fussball. Der PSG-Stürmer rangiert mit 46 Treffern auf Platz 10 der ewigen CL-Torjägerliste und auch im aktuellen Wettbewerb 2015/2016 liess er sich schon 10 Mal als Torschütze feiern. Kommt es aber zu Ibrahimovics Torgefahr gegen englische Teams, taucht ein grosses Fragezeichen auf.

Video «Ibrahimovic bringt den PSG per abgefälschtem Freistoss in Front» abspielen

Ibrahimovic bringt den PSG per abgefälschtem Freistoss in Front

1:01 min, vom 16.2.2016

Die magere England-Bilanz

Im Achtelfinal-Hinspiel gegen Chelsea (2:1) eröffnete Ibrahimovic mit seinem 1:0 zwar das Score – der Treffer ist aber eine Rarität in der Karriere des Schweden.

In 19 Spielen gegen englische Teams traf der 34-Jährige nur gerade 4 Mal. In den ersten 10 Partien gegen Mannschaften von der Insel war er torlos geblieben. Nebst dem Treffer gegen die «Blues» war er einzig gegen Arsenal erfolgreich.

Ibrahimovics Tor-Bilanz


Spiele
Tore
Im Schnitt
CL Total
116460,40
Englische Klubs
1940,21

Quelle: transfermarkt.de

Im Hinspiel vermochte Ibrahimovic seine England-Bilanz etwas aufzubessern. Im Rückspiel soll es in ähnlicher Manier weitergehen. Schliesslich will der Superstar seinen Karriere-Makel tilgen und endlich den CL-Pokal in die Höhe stemmen.

Chelsea wirklich der «Underdog»?

Auf dem Weg zum ganz grossen Erfolg steht aber zunächst die Hürde Chelsea im Weg. Denn obwohl der neue Erfolgstrainer Guus Hiddink (seit seiner Anstellung verloren die «Blues» einzig das Spiel gegen PSG) seine Mannschaft als «Underdog» bezeichnet, spricht einiges für die Engländer:

  • Chelsea ist seit 7 Heimspielgen gegen französische Teams ungeschlagen (fünfmal blieben die «Blues» ohne Gegentreffer)
  • Da in der Premier League für die Engländer nichts mehr zu holen ist (10. Tabellenplatz), liegt der Fokus ganz auf der Champions League
  • PSG konnte auswärts noch nie gegen ein englisches Team gewinnen
  • José Mourinhos Nachfolger Hiddink gewann mit dem PSV Eindhoven 1988 den Pokal der Landesmeister – der Niederländer weiss also, wie es geht

Hiddink weiss aber auch, dass mit Paris St-Germain eine Mannschaft in Topform wartet: «Wir müssen vom Start an wütend sein, aber auf eine kontrollierte Art und Weise. Die Spieler müssen konzentriert sein, weil wir gegen ein Klasse-Team spielen».

Sendebezug: Laufende Berichterstattung zur Champions League

Schiesst Ibrahimovic PSG in die CL-Viertelfinals?

  • Ja, der Schwede trifft und PSG steht in der nächsten Runde.

    45%
  • Nein, PSG kommt zwar weiter, der Abend endet für den 34-Jährigen aber torlos.

    27%
  • Nein, der Schwede trifft zwar, doch Chelsea setzt sich durch.

    6%
  • Nein, Chelsea bodigt die Franzosen.

    21%
  • 707 Stimmen wurden abgegeben

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Chelsea und Paris St-Germain zeigen wir Ihnen am Mittwoch ab 20:00 Uhr live auf SRF zwei und im Stream auf srf.ch/sport.

Chelsea ohne Terry

Die Engländer müssen im Rückspiel ohne ihren Captain John Terry auskommen. Der 35-Jährige hat seit einigen Tagen mit einer Blessur zu kämpfen. Terry fehlte bereits im Hinspiel.