Hütter: «Der schönste Moment, seit ich bei YB bin»

Nach dem sensationellen Triumph über Schachtar Donezk in der 3. CL-Qualifikationsrunde war die Freude bei YB riesig. Die Reaktionen.

Nach dem 0:2 im Hinspiel standen die Chancen von YB auf ein Weiterkommen schlecht. Kam hinzu, dass das Team von Adi Hütter am Samstag eine unerwartete Blamage gegen Lugano kassiert hatte. Doch die Berner schafften die Sensation und eliminierten Champions-League-Dauergast Schachtar Donezk. Die Freude war selbstredend riesig im Stade de Suisse.

«  Der Traum geht weiter. »

Adi Hütter

  • YB-Coach Adi Hütter: «Das ist der schönste Moment seit ich bei YB bin. Es war ein unfassbares Spiel gegen eine Top-Mannschaft. Unser Matchplan ist aufgegangen heute. Wir hatten mit Schachtar den schwierigsten Gegner zugelost bekommen. Aber wir haben heute als Mannschaft überzeugt. Der Traum geht weiter.»
«  Heute werde ich wohl ein bisschen feiern. »

Yvon Mvogo

  • Keeper Yvon Mvogo: «Ich hatte ein, zwei Schlüsselparaden. Wir haben super verteidigt. Ich denke, dass die Qualifikation für die Playoffs verdient ist. Wir haben taktisch gut gespielt. Heute werde ich wohl ein bisschen feiern.»
«  Nach dem Spiel gegen Lugano haben wir uns geschämt.  »

Steve von Bergen

  • Verteidiger Steve von Bergen: «Nach dem Spiel gegen Lugano haben wir uns geschämt. Wir wollten eine Reaktion zeigen. Wir haben ein Top-Spiel gemacht und waren defensiv sehr stark. Nur Fussball kann einem solche Emotionen geben.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 3.8.16, 20:00 Uhr