Zum Inhalt springen

Champions League Italienisches Dreierticket oder Exodus der Serie-A-Teams?

Juventus, Napoli und die Roma müssen sich den Achtelfinal-Einzug in der Königsklasse noch erarbeiten. Wer schafft es, wer bleibt auf der Strecke?

Fussballspieler
Legende: Sie kämpfen alle noch um das Achtelfinal-Ticket Gonzalo Higuain, Edin Dzeko, Lorenzo Insigne (v.l.). EQ Images; SRF

England, Deutschland, Spanien, Frankreich haben bereits mindestens ein Team in der K.o.-Phase der Champions League. Die italienischen Teams müssen den letzten Schritt noch machen. Ein totales Scheitern der Klubs aus dem Land des Nicht-WM-Teilnehmers ist zwar unwahrscheinlich, nicht aber unmöglich.

Gruppe C: Die Roma gegen Karabach

Gruppe C

1.
Chelsea
15:710
2.
Roma8:68
3.
Atletico4:36
4.Karabach2:132

Die «Giallorossi» haben es selbst in der Hand: Der erwartete Heimsieg gegen Aussenseiter Karabach würde für die Hauptstädter den Einzug in die Achtelfinals bedeuten. Und zugleich das Out für Vorjahreshalbfinalist Atletico.

Gruppe D: Juventus in Piräus

Gruppe D

1.Barcelona7:111
2. Juventus5:5
8
3. Sporting Lissabon
8:7
7
4.Olympiakos Piräus
4:111

Die Wahrscheinlichkeit, dass Juventus in der Vorrunde hängen bleibt, ist klein. Sporting müsste beim qualifizierten Barcelona gewinnen, während Juve nicht gegen Underdog Piräus siegt. In Turin denkt man sowieso in einer anderen Grössenordnung: der Pokal muss her!

Gruppe F: Napoli in Rotterdam

Gruppe F

1.Manchester City
13:315
2.Schachtar Donezk
7:89
3.Napoli10:96
4.Feyenoord Rotteradm
3:130

Horrorszenario für die Neapolitaner: Ein eigener Erfolg nutzt gar nichts, wenn sich Gruppensieger ManCity gegen Donezk eine Blösse gibt.

Legende: Video ManCity löst gegen Napoli Achtelfinal-Ticket abspielen. Laufzeit 4:58 Minuten.
Aus sportlive vom 01.11.2017.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paolo Di Canio (Paolo Di Canio)
    Chapeau an die Roma in dieser Hammergruppe, vielleicht reichts sogar noch für Rang 1 je nach Resultat aus der Partie Chelsea-Atletico. Juve minimalistisch wie auch schon, jedoch würde ich es Gigi enorm gönnen wenn sie entlich den Pokal holen nach 2 verlorenen Finals in den letzten 3 Jahren. Napoli hadert noch ein bisschen mit dem verlorenen Hinspiel gegen Schachtar, jedoch wenn Pep und seine 11 nur schon 80% von dem geben was sie bis jetzt geleistet haben, wirds extrem schwierig für Schachtar!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen