Zum Inhalt springen

Champions League Manchester City jubelt, Napoli im Elend

Manchester City hat mit einem 4:2-Sieg in Neapel das Achtelfinal-Ticket der Champions League gelöst. Der Serie-A-Leader hingegen steht vor dem Out. In den Gruppen E und G ist noch keine definitive Entscheidung gefallen.

  • Mit dem 4. Sieg im 4. Spiel schiesst sich Manchester City in die Achtelfinals. Napoli hingegen hat nur noch theoretische Chancen auf ein Weiterkommen.
  • In der Gruppe E spitzt sich der Kampf um den Einzug in die K.o.-Phase zu. Liverpool bleibt Leader, Sevilla klettert auf Kosten von Spartak Moskau auf Rang 2.
  • Auch in der Gruppe G ist noch alles offen. Für den letztjährigen Halbfinalisten Monaco wird es allerdings eng.
  • Alles zur Gruppe H und dem 3:1-Sieg von Tottenham über Real erfahren Sie hier.

Gruppe F: Napoli braucht ein kleines Wunder

Das Duell zwischen dem Leader der Premier League und dem Leader der Serie A entschied Manchester City für sich. Die «Citizens» setzten sich auswärts gegen Napoli mit 4:2 durch und sicherten sich mit dem 4. Sieg im 4. Spiel das Achtelfinal-Ticket. Sergio Agüero erzielte den vorentscheidenden Treffer zum 3:2 in der 69. Minute. Es war der 178. Treffer des Argentiniers im Dress von Manchester City – er ist damit alleiniger Klub-Rekordtorschütze.

Weil Schachtar Donezk einen 3:1-Heimsieg über das noch punktelose Feyenoord Rotterdam feierte, beträgt Napolis Rückstand auf Rang 2 nun 6 Punkte. Bei 2 verbleibenden Partien haben die Süditaliener nur noch theoretische Chancen auf das Weiterkommen.

Legende: Video 178: Das Rekordtor von Sergio Agüero abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 01.11.2017.

Gruppe E: Heimsiege für Liverpool und Sevilla

Gruppenfavorit Liverpool gewann auch die zweite Partie gegen Maribor. Nach der 7:0-Gala im Auswärtsspiel siegte das Team von Coach Jürgen Klopp an der Anfield Road mit 3:0. Im zweiten Spiel der Gruppe E revanchierte sich Sevilla mit einem 2:1-Heimsieg bei Spartak Moskau. Dank Toren von Clément Lenglet und Ever Banega sind die Spanier neu erster Verfolger von Tabellenleader Liverpool. Spartak Moskau weist aber nur 3 Punkte Rückstand auf die «Reds» auf und hat weiterhin noch Chancen auf den Gruppensieg.

Gruppe G: Besiktas beinahe durch – Porto verschafft sich Luft

Der türkische Meister Besiktas Istanbul gab zwar erstmals Punkte ab, machte aber dennoch einen weiteren Schritt Richtung Achtelfinals. Besiktas spielte zuhause gegen den letztjährigen Halbfinalisten Monaco 1:1. Für die Monegassen hingegen wird die Luft immer dünner. Weil Porto Leipzig zuhause aber 3:1 schlug, können sich nach wie vor alle Teams für die K.o.-Phase qualifizieren. Die Portugiesen liegen neu auf Rang 2.

Die Teams im Achtelfinal

Gesetzte Teams
Ungesetzte Teams
Manchester United
FC Basel
Paris Saint-Germain
Bayern München
AS Rom
Chelsea
Barcelona
Juventus Turin
Liverpool
FC Sevilla
Manchester City
Schachtar Donezk
Besiktas Istanbul
FC Porto
Tottenham Hotspur
Real Madrid

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 01.11.2017, 20:10 Uhr