Neuzugänge Welbeck und Sanchez schiessen Arsenal zum Sieg

Danny Welbeck mit drei Treffern sowie Alexis Sanchez haben Arsenal London zum 4:1-Heimsieg über Galatasaray Istanbul geführt. Mit Atletico und Leverkusen meldeten sich zwei weitere Verlierer der ersten Champions-League-Runde zurück.

Arsenal London hat sich in der CL-Gruppe D nach der Auftaktniederlage gegen Dortmund mit einem 4:1-Heimsieg über Galatasaray Istanbul rehabilitiert. Mann des Spiels war Danny Welbeck.

Galatasaray vor der Pause überrannt

Der von Manchester United zu den Gunners gestossene Stürmer traf in der 22., 30. und 52. Minute für die in der ersten Hälfte entfesselt aufspielenden Engländer. Zudem war Alexis Sanchez, der im Sommer von Barcelona gekommen war, erfolgreich (41.). Den Ehrentreffer für das enttäuschende Istanbul mit dem Schweizer Blerim Dzemaili erzielte Burak Yilmaz nach einer guten Stunde vom Penaltypunkt.

Dortmund bleibt dank einem 3:0-Sieg bei Anderlecht Gruppen-Erster. Ciro Immobile brachte Dortmund kurz nach Anpfiff in Führung. Der Italiener war von Shinji Kagawa mit einem schönen Steilpass lanciert worden. Nach dem Seitenwechsel schlug Adrian Ramos zu. Der Kolumbianer kam nach 65 Minuten aufs Feld und sicherte den Sieg mit einer Doublette innert 14 Minuten.

Video «Fussball: CL, Atletico - Juventus» abspielen

Fussball: CL, Atletico - Juventus

2:36 min, vom 1.10.2014

Atletico dank spätem Treffer im Glück

Der spanische Meister Atletico Madrid hat in einem hart geführten und chancenarmen Schlagerspiel der Gruppe A gegen Juventus Turin einen 1:0-Sieg gefeiert. Arda Turan traf für das Heimteam in der Schlussphase nach einer feinen Flanke von Juanfran. Es war dies der erste Gegentreffer für Juve unter dem neuen Coach Max Allegri. Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner spielte bei der «Alten Dame» durch.

Malmö setzte sich zuhause gegen Olympiakos Piräus, bei dem Pajtim Kasami in der Startformation stand, mit 2:0 durch. Markus Rosenberg war für die Schweden in der Startphase und kurz vor Ende der Partie erfolgreich.

Damit weisen nach zwei Spieltagen alle vier Teams drei Zähler auf.

Auch Leverkusen siegreich

Mit Leverkusen hat sich auch in der Gruppe C ein Verlierer der ersten Runde zurückgemeldet. Die Werkself, die zum Auftakt gegen Monaco verloren hatte, schlug Benfica Lissabon mit 3:1.

Stefan Kiessling (25.) nach einem Aussetzer von Julio Cesar sowie Heung-Min Son (34.) nach herrlicher Kombination stellten die Weichen früh auf Sieg. Benficas Hoffnungen nach dem Anschlusstreffer durch Eduardo Salvio (62.) knickte Hakan Calhanoglu umgehend nach einem sehr harten Penaltypfiff.

Im anderen Gruppenspiel trennten sich Zenit St. Petersburg und die AS Monaco torlos. Yannick Ferreira-Carrasco traf für die Gäste nach der Pause den Aussenpfosten.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin 01.10.2014, 22:08 Uhr.