Niemand – auch Juve nicht – kann Ronaldo stoppen

«Ein mitreissendes Aufeinandertreffen» versprach Ronaldo vor dem Endspiel in Cardiff. Er sollte recht behalten. Und einmal mehr sorgte der Portugiese für den Unterschied und stellte einen neuen Rekord auf.

Ronaldo bejubelt den CL-Titel.

Bildlegende: Am Ziel Cristiano Ronaldo. EQ Images

Reals Tormaschine erzielte seine Champions-League-Treffer Nummer 104 und 105. In 140 Partien. Eine sagenhafte Quote. Seit dem Viertelfinal in dieser CL-Spielzeit versenkte er die Kugel nicht weniger als 10 Mal in den Maschen.

«  Er hat uns ab dem Viertelfinal durch alle Runden geschossen. »

Toni Kroos über Ronaldo

Juventus Turin mit Rückhalt Gianluigi Buffon wurde zugetraut, Reals Offensive um Weltfussballer Ronaldo im grossen Final stoppen zu können. Nur 3 Tore hatten die Italiener zuvor in der Champions League zugelassen. Doch weit gefehlt. Und Ronaldo? Er schoss im 5. Duell gegen Buffon seine Tore 6 und 7.

Video «Ronaldos Final-Tore im Video» abspielen

Ronaldos Final-Tore im Video

0:52 min, vom 3.6.2017

Und schon fast selbstverständlich stellte Ronaldo weitere Rekorde auf: Mit seinem Doppelpack konnte er sich zum 5. Mal in Serie und zum insgesamt 6. Mal als Torschützenkönig feiern lassen.

Torschützenliste Champions League seit 2008

2017
Ronaldo (Real Madrid)
9 Tore
2016Ronaldo (Real Madrid)16 Tore
2015Ronaldo (Real Madrid)
Messi (Barcelona)
Neymar (Barcelona)
10 Tore
2014Ronaldo (Real Madrid)17 Tore
2013Ronaldo (Real Madrid)12 Tore
2012Messi (Barcelona)
14 Tore
2011Messi (Barcelona)12 Tore
2010Messi (Barcelona)8 Tore
2009Messi (Barcelona)9 Tore
2008Ronaldo (Real Madrid)9 Tore

Zur grossen Party auf dem Spielfeld holte der Portugiese nach dem Abpfiff seine gesamte Grossfamilie auf den Rasen, bevor er den silbernen Henkelpott an sein Herz drückte. Wie fiel die Analyse des Superstars aus?

«  Eine unglaubliche Saison! Ich bin froh, sie mit dem Champions-League-Sieg zu krönen. Wir sind alle beeindruckt. Das ist ein wunderbares Ende der Saison. »

Ronaldos Fazit

Real schrieb mit der Titelverteidigung Geschichte, Ronaldo mit seinen Toren. Mit seinem 1:0 sorgte er zudem für ein Real-Jubiläum: Es war das 500. Tor Madrids in der Königsklasse. Auch in dieser Statistik ist Real führend. Oder wie Ronaldo anmerkte: «Wir haben bewiesen, dass wir die Besten sind.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.06.2017, 20:10 Uhr