Saisonende: Neuer mit Fussbruch

Manuel Neuer hat beim Viertelfinal-Aus gegen Real Madrid eine schwerwiegende Verletzung erlitten. Der Bayern-Keeper zog sich eine Fraktur im linken Fuss zu.

Video «Neuer verletzt sich beim 2:3» abspielen

Neuer verletzt sich beim 2:3

0:27 min, vom 19.4.2017

Gemäss Klubangaben erlitt Neuer die Verletzung unmittelbar vor dem Gegentreffer zum 2:3 in der Verlängerung des Viertelfinal-Rückspiels in Madrid. Der 31-Jährige blieb am Boden sitzen und griff sich an den Fuss, spielte die Partie danach aber zu Ende.

Acht Wochen Pause

Am Mittwochmorgen erklärte Klubchef Karl-Heinz Rummenigge, dass er mit einer Pause von acht Wochen rechne. Damit wäre die Saison für Neuer zu Ende. Der Keeper soll nach der Rückkehr der Bayern am Mittwochmittag eingehend untersucht werden. Danach wolle man die weitere Behandlung festlegen, teilten die Münchner mit.

Neuer war erst vor drei Wochen wegen einer Trainingsverletzung am linken Fuss operiert worden.